Öffnungszeiten:
Mo 14 -17, Mi 15-18, Fr 14-17,
Erster Samstag im Monat 10 – 13


click-TT
 
 Karteistelle
Vereinswechsel (PDF)
Vereinswechsel (XLS)
 
 Jahresranglisten
Seniorinnen
Senioren
Damen & Herren
Mädchen & Jungen
A-SchülerInnen
B-SchülerInnen
C-SchülerInnen
 
 TOP 12
Mädchen/Jungen
Schülerinnen/Schüler A + C
Schülerinnen/Schüler B



+++ Bericht zur 1. Ausspielung des Girlscup 2016/17 +++ 18.07.2016

Viele Gewinner beim Girlscup in Edenkoben


Nach einjähriger Pause startete die neue Girlscupserie in Edenkoben.
Aufgrund der Terminüberschneidung mit dem Kidscup des TTV Edenkoben wurde zwischen der neuen Frauenbeauftragten Monika Kiefer und dem Verantwortlichen des TTV Edenkoben, Jürgen Messemer ausgehandelt, dass der Girlscup in der Edenkobener Halle zeitgleich stattfindet.

Gewinner dieses „Deals“ waren am Ende vor allem die Mädchen, die in einer Klasse Halle unter hervorragenden Bedingungen Tischtennis spielen konnten und dazu noch gegenüber den Jungs in der Mehrzahl waren ! Gewinner waren aber auch der TTV Edenkoben, der durch diese Vereinbarung eine volle Halle beschert bekam und die Frauenbeauftragte, die für ihre Girls beste Bedingungen ausgehandelt hatte.
Da am Sonntag sehr hohe Temperaturen vorhergesagt wurden, war die Turnierleitung überrascht, dass nicht nur alle gemeldeten Mädchen kamen, sondern sogar drei mehr. Somit gab es die Rekordbeteiligung von 31 Spielerinnen beim der ersten Wiederauflage des Girlscup. In den Tiefen der elektronischen Datenverarbeitung war eine Vereinsmeldung untergegangen. Kurzfristig wurden die Gruppen neu ausgelost und es konnte pünktlich begonnen werden.
Die Zahl 13 brachte der Veranstaltung offenbar Glück: 13 Schülerinnen, 13 Bambini aus 13 Vereinen waren vertreten. Hinzu kamen 5 Mädchen...

...weiter (PDF)

Ergebnisse (PDF)

Gesamtpunkte 2016/17 (PDF)

+++ DTTB Breitensportpreis +++ 27.06.2016

DTTB-Breitensportpreis gewinnen und 500-Euro-Gutschein abräumen


DTTB-Breitensportpreis gewinnen und 500-Euro-Gutschein abräumen Engagierte Vereine können mit etwas Glück einen 500-Euro-Gutschein gewinnen (Foto: Bernd Müller)

Frankfurt/Main. Noch haben interessierte Vereine etwas Zeit, sich für den DTTB-Breitensportpreis zu bewerben und die Chance auf einen 500-Euro-Gutschein zu nutzen. Meldeschluss für den Breitensportpreis ist der 30. September.

Was ist der Breitensportpreis?
Der DTTB vergibt in Kooperation mit den Tischtennis-Firmen andro, JOOLA und Butterfly jährlich den Breitensportpreis an sechs aktive Vereine. Die Gewinner des Breitensportpreises dürfen sich über einen Gutschein in Höhe von jeweils 500 € freuen. Das Los entscheidet. So hat jeder Verein, egal ob klein oder groß, die Chance auf Gewinn des Breitensportpreises. Mit dem Breitensportpreis möchten wir Vereine motivieren, die vielfältigen Angebote des DTTB und seiner Mitgliedsverbände durchzuführen und Ihr Bewusstsein für den Breitensport stärken.

Wie können sich Vereine bewerben?
Um an der Vergabe des Preises teilzunehmen, muss Ihr Verein zum Zeitpunkt der Durchführung einem Mitgliedsverband des DTTB angehören und mindestens vier Breitensportangebote im Zeitraum vom 1. September 2015 bis zum 31. August 2016 durchgeführt haben.

...weiter Infos HIER

+++ Girlscup +++ 21.06.2016

Girls-Cup wieder da!

Am 10.07.2016 in Edenkoben ist es wieder so weit…

Nach langer Pause bietet wieder der Girls-Cup allen pfälzischen ( Nachwuchs- ) Spielerinnen bis 18 Jahre die Möglichkeit an einer Turnierreihe teilzunehmen, die nicht nur den Gewinn an Erfahrung garantiert sondern auch, und das ist das wichtigste dabei, den Spass am Tischtennis aufzeigen und fördern soll. Aus diesem Grund ist das Turnier auch nicht TTR-relevant.

In der Saison 2016 / 2017 wird die Turnierreihe über die gesamte Saison an 8 Terminen bei wechselnden Ausrichtern durchgeführt. Die Termine werden mit dem endgültigen Rahmenterminplan veröffentlicht. Gespielt wird in 3 Altersklassen: Mädchen, Schülerinnen und weibliche Bambini.

Ausschreibungen der jeweiligen Turniere werden per Newsletter verschickt und sind auch unter „Bekanntmachungen“-„Beauftragte für Frauensport“ einzusehen.

Wie immer gilt: je mehr Teilnehmerinnen desto besser, interessanter und spassiger kann das Turnier sowohl für die Spielerinnen als auch für die Zuschauer und Ausrichter werden. Deswegen hoffe ich auf eine große Anzahl an Meldungen und freue mich natürlich darauf viele junge Spielerinnen kennenzulernen.

Monika Kiefer
Frauenbeauftragte des PTTV

+++ Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Jugend +++ 21.06.2016

Platz sechs bei den Deutschen Meisterschaften
Die Mädchenmannschaft des TTV 04 Edenkoben zählt
zu den besten in Deutschland

von Heinz Lambert

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend, die am Wochenende in Dillingen an der Donau ausgetragen wurden, haben sich die Mädchen des TTV 04 Edenkoben den sechsten Platz gesichert. Damit verbesserten sie sich gegenüber den beiden bisherigen Teilnahmen Edenkobener Mannschaften an nationalen Titelkämpfen um einen bzw. sogar zwei Plätze.

Das von Trainer Florian Trattnig ausgegebene Ziel „Platz fünf“ wurde nur knapp verpasst. Dennoch war der aus dem saarländischen Nonnweiler in die Pfalz übergesiedelte 23-jährige mit dem Abschneiden hochzufrieden. „Hier sind ja die absoluten deutschen Topteams am Start, die auch zahlreiche Spielerinnen aus der nationalen Rangliste aufbieten können. Da wird teilweise schon wie bei den Profis trainiert. Deshalb ist die Leistung unserer Spielerinnen umso höher einzuschätzen“ so der Mathematik- und Sportstudent, der in der abgelaufenen Runde für den TTV Albersweiler in der Oberliga spielte, künftig aber für den badischen TTC Ketsch aufschlagen wird.

Mit den Spielerinnen der deutschen Rangliste meinte er insbesondere Julia Krieghoff vom ESV Lokomotive Pirna aus Sachsen, Lisa Michajlova vom westdeutschen Meister TTVg WRW Kleve und Svenja Horlebein vom bayerischen Titelträger TV 1921 Hofstetten.

...weiter (PDF)

+++ 44. Verbandstag PTTV - Neuwahlen +++ 20.06.2016

Kurt Sturm nach 42 Jahren Verbandsarbeit verabschiedet
Heiner Kronemayer neuer PTTV-Präsident

von Heinz Lambert

Die Delegierten des 44. Ordentlichen Verbandstages des Pfälzischen Tischtennis-Verbandes (PTTV) haben Heiner Kronemayer einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. In Zweibrücken wurde der Obrigheimer zum Nachfolger von Kurt Sturm aus Wörth bestimmt, der zuletzt 18 Jahre lang an der Spitze stand. Der 68-jährige hatte auf einen erneute Kandidatur verzichtet, hielt er doch nach insgesamt 42 Jahren Verbandsarbeit die Zeit gekommen um sich aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen. Von 1974 bis 1998 war der gebürtige Böhl-Iggelheimer bereits als Lehrwart tätig gewesen.

Gleich mit zwei hochrangigen Ehrungen wurde der scheidende Präsident bedacht. Dieter Noppenberger, Präsident des Sportbundes Pfalz hatte die Goldene Ehrennadel des Dachverbandes im Gepäck, während Heiner Kronemayer den überaus selten verliehenen Ehrenring des PTTV überreichte..

...weiter (PDF)

+++ mehr als Tischtennis - Inklusion +++ 20.06.2016

...mehr als Tischtennis - Vorstellung der Inklusionsgruppe TTF Dannstadt-Schauernheim

von Matthias Magin

Der Artikel richtet sich an Vereine und Trainer, die mit dem Gedanken spielen, den Verein für Menschen mit Beeinträchtigungen zu öffnen. Es wird von ganz praktischen Erfahrungen eines kleinen Tischtennisvereins (130 Mitglieder) berichtet.

Die Geschichte beginnt 2008 mit dem Wechsel eines Jugendlichen zu den Tischtennisfreunden in Dannstadt, eines ca. 6000 Einwohner-Dorfes im Rhein-Pfalz-Kreis, welches Sitz der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim ist. Aufgrund eines Abgangs in der ersten Mannschaft und den guten Ergebnissen von Benjamin im vorderen Paarkreuz der Kreisliga, wurde Benjamin in die erste Herrenmannschaft drei Klassen höher gestellt. Er bewährte sich überraschend gleich in der ersten Runde und wurde zu einer Stütze der Mannschaft.

Bei einem Meisterschaftsspiel in der Südpfalz kam er mit einem Spieler in Kontakt, der am Behindertensport teilnimmt und ihn fragte, ob er nicht auch mitspielen möchte. Doch Benjamin, der mit einer Beinprothese spielt, wollte sich lieber auf seine Mannschaft und seinen Verein konzentrieren. Dazu muss man wissen, dass im Behindertensport nur Spieler teilnehmen können, deren Verein im Deutschen Behindertensportverband bzw. einem Landesverband Mitglied ist. Wir boten Benjamin an, eine Mitgliedschaft zu beantragen, wenn er sich im Behindertensport messen will, was er immer wieder ablehnte.

...weiter (PDF)

+++ Erfahrungen click-tt +++ 03.06.2016

Ein wenig klemmt's noch...

von Bernhard Fabian
Leiter der PTTV-Karteistelle

Die Phase der Spielberechtigungswechsel zur Vorrunde 2016/2017 ist mit Ablauf des 31. Mai gerade beendet worden. Und ich muss gestehen, einiges Überraschendes, Unerwartetes kam dann doch wieder mal zum Vorschein - auf beiden Seiten, der der Vereine und der des die Wechsel erhaltenden und weiter verarbeitenden Verbandsmitarbeiters, also des Verantwortlichen auf der Karteistelle. Oder weniger geschwollen: bei mir.

Fazit: click-TT macht vieles einfacher, aber es klemmt noch ein wenig.

...weiter (PDF)

+++ Pfalzentscheid Minimeisterschaften +++ 23.05.2016

Shari Transier und Henri Sefrin qualifizieren sich für die Deutschen mini-Meisterschaften

Pfalzentscheid der Mini Meisterschaften in Herxheim
Minis ganz groß!

Von Ingo Schmidt


Am 21. Mai fand schon traditionell in Herxheim der diesjährige Pfalzentscheid der mini-Meisterschaften statt. 49 Kinder hatten sich über 19 Orts- und vier Bezirksentscheide dafür qualifiziert. Insgesamt waren in der Saison 2015/2016 sage und schreibe 242 Kinder aus der ganzen Pfalz an den Start gegangen.
Nach einer wohltuend kürzen Begrüßungsansprache durch den Beauftragten für Breiten- und Freizeitsport im Pfälzischen Tischtennis-Verband, Ingo Schmidt aus Landau-Nußdorf, begann die Veranstaltung pünktlich um 10 Uhr mit dem Einlauf der Teilnehmerinnen und Teilnehmer getrennt nach den vier Bezirken des PTTV.

Zu den Bildern

...weiter zum Bericht (PDF)

+++ Deutsche Einzelmeisterschaften Senioren +++ 18.05.2016

Deutsche Einzelmeisterschaften Senioren in Kassel

Pfälzer diesmal nicht vergoldet

Von Heinz Lambert
Nicht ganz so erfolgreich wie in den letzten Jahren kehrten die pfälzischen Seniorinnen und Senioren von den Deutschen Meisterschaften aus Kassel zurück. Lediglich Christel Diefenbach konnte aus der nordhessischen Metropole die Rückreise mit einer Silber- und einer Bronzemedaille im Gepäck antreten.

Dennoch zeigte sich Verbandsseniorenwart Matthias Magin nicht ganz unzufrieden. „Gemessen an den Ergebnissen des Vorjahres, konnten wir natürlich nicht an die Erfolge anknüpfen. Dies gilt insbesondere für die Einzelwettbewerbe. Dennoch hatte ich den Eindruck, dass wir uns als Team weiterentwickelt haben, sprich das Gesamtniveau gestiegen ist, was meines Erachtens viele nur knapp verlorene Spiele gegen potentiell hoch einzuschätzende Gegnerinnen und Gegner und auch die nur knapp verpassten Finalteilnahmen belegen.

Zum Bericht (PDF)

Hier gehts zu den Ergebnissen und zu den Bildern


+++ Mannschaftsmeisterschaften Jugend und Schüler +++ 10.05.2016

Pfalzmannschaftsmeisterschaften der Mädchen und Jungen in Bruchweiler- Bärenbach und der Schülerinnen und Schüler in Kaiserslautern

Die Mädchen des TTV 04 Edenkoben und die Jungen der TSG Kaiserslautern vertreten den PTTV bei den Mannschaftsmeisterschaften der Region 7 (Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft), die am 28. Mai 2016 in Klein-Winternheim (Rheinhessen) ausgetragen werden.

Die Schülerinnen und Schüler der BTTF Zweibrücken vertreten den PTTV bei den Mannschaftsmeisterschaften der Region 7 (Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft), die am 29. Mai 2016 in Klein-Winternheim (Rheinhessen) ausgetragen werden.

Weiter... (PDF)


+++ Einladung Verbandstag +++ 09.05.2016

Einladung Verbandstag

Einladung zum 44. ordentlichen Verbandstag des PTTV
am Samstag, dem 18. Juni 2016, um 13.45 Uhr in Zweibrücken
Tagungsstätte : Festhalle, Saarlandstraße 9, 66482 Zweibrücken
Bezirk : Westpfalz Süd


Vorläufige Tagesordnung:
01. Eröffnung und Begrüßung
02. Totengedenken
03. Grußworte
04. Ehrungen / Verabschiedungen
05. Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung und der Stimmberechtigung der anwesenden Personen
06. Genehmigung des Protokolls vom Verbandstag 2013 in Germersheim
07. Bericht des Präsidenten
08. Berichte des Vizepräsidenten Finanzen und der Kassenprüfer
09. Genehmigung der Jahresrechnung 2015 und des Haushaltsplans 2016
10. Festlegung der Kostenordnung 2016/2017
11. Berichte des Vizepräsidenten Sport und der Fachwarte
12. Anträge:
  • Satzungsänderung(en)
  • Änderungen in der Wettspielordnung
  • Sonstige Anträge
13. Entlastung des Präsidiums
14. Neuwahlen
15. Ortswahl des 45. Verbandstages 2019 ( Bezirk Westpfalz Nord )
16. Verschiedenes, Mitteilungen und Anfragen



Die Teilnahmeberechtigung und die Anzahl der Teilnehmer ergibt sich aus § 7 Abs. 1+2 der Satzung des PTTV. Zur Zeit sind dies:
Delegierte der Bezirke :
Vorderpfalz Nord 12 Delegierte
Vorderpfalz Süd 11 Delegierte
Westpfalz Nord 12 Delegierte
Westpfalz Süd 08 Delegierte

Verbandsmitarbeiter gem. § 7 Abs. 1 Ziff. 3-6 Satzung 12 Stimmberechtigte
Gesamtvorstand gem. § 7 Abs. 2 Satzung 09 Stimmberechtigte

Die Delegierten erhalten für ihre Fahrt- und Verpflegungskosten einen Pauschalbetrag.
Sturm
Präsident

Einladung Verbandstag (PDF)



+++ Aufstiegsspiel +++ 02.05.2016

Aufstiegsspiele - Wer hats geschafft?



Ergebnisse der Aufstiegs-/Relegationsspiele zu den Oberligen der Damen und Herren, sowie den 1. und 2. Pfalzligen de Damen und Herren

Relegationsspiele zur Oberliga Südwest der Herren in Bubenheim (Rheinhessen)


TSV Wackernheim – TTC Wirges II 9:7, DJK Heusweiler – TSG Kaiserslautern II 9:2, TSG Kaiserslautern II – TSV Wackernheim 2:9, TTC Wirges II – DJK Heusweiler 9:2, TSV Wackernheim – DJK Heusweiler 9:1, TTC Wirges II – TSG Kaiserslautern II 8:8.

Tabelle:
1. TSV Wackernheim 27:10 Spiele 6:0 Punkte
2. TTC Wirges II 24:19 3:3
3. DJK Heusweiler 12:20 2:4
4. TSG Kaiserslautern II 12:26 1:5
Der TSV Wackernheim verbleibt in der Oberliga Südwest.



Weiter... (PDF)


+++ Pfalzentscheid Mini +++ 19.04.2016

Kids spielen um den Pfalz mini-Meister Titel



Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten beim diesjährigen Pfalzentscheid zumindest einen Tag lang die Größten. Der Pfalzentscheid der mini-Meisterschaften findet am 21.5. um 09:30 Uhr beim TTC Herxheim in der Grundschulsporthalle statt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben fast 1,5 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.

Weiter... (PDF)


+++ pfalzpokalendrunde +++ 19.04.2016

Pfalzpokale für 1.TTC Pirmasens und TSG Kaiserslautern II


Endrunde bietet hervorrangenden Sport
Von Heinz Lambert

Bei den Pfalzpokalendrunden die am vergangenen Samstag in der Rheindammhalle in Altrip gingen die Titel in den Pfalzliga-Konkurrenzen an die Damen des 1.TTC Pirmasens und die Herren der TSG Kaiserslautern II.

Das Pirmasenser Team, aktuell in der 1. Pfalzliga auf Rang drei liegend, schlug im Finale den designierten Meister TTC Germersheim in der Höhe überraschend deutlich mit 4:1. Im Halbfinale hatten die Schuhstädterinnen den Tabellenfünften der Liga, TTV 04 Edenkoben, ebenfalls mit 4:1 bezwungen. Überragende Spielerin war Monika Kiefer, die in ihren vier gespielten Einzeln ebenso ungeschlagen blieb, wie in den Doppeln an der Seite von Stefanie Hess. Das erfolgreiche Trio komplettierte Bettina Schmidt.

Die mit Abstand jüngste Mannschaft des Tages holte sich bei den Herren den Sieg. Die TSG Kaiserslautern II, Tabellenzweiter der 1. Pfalzliga, ging mit Christopher Enders, Lasse Becker und Markus Schließmayer an den Start. Im Halbfinale forderte die TG Oggersheim, aktuell nur auf Platz zehn der Liga rangierend, die Youngster mehr als diesen lieb war. Erst im letzten Spiel konnte Lasse Becker den 4:3-Erfolg sicherstellen. Das Finale wurde zu einer insgesamt deutlichen Angelegenheit. André Wilhelms brachte den Ligaelften TV 03 Wörth, zwar mit 1:0 in Führung, doch dann ließen die Lauterer ihren Kontrahenten keine Chance mehr. Der Wettbewerb litt unter der Absage der TTF Frankenthal. So zog Wörth kampflos ins Endspiel ein. Der Meister der 1. Pfalzliga begründete sein Fernbleiben mit Spielermangel, da wegen diverser Verletzungen und privater Verpflichtungen aktuell nur noch zwei Spieler zur Verfügung gestanden hätten. Damit wäre dem Reglement zwar nach ein Mitspielen noch möglich gewesen, doch unter diesen Umständen wollte dann einer der beiden verbliebenen Akteure auch nicht mehr spielen.

Weiter... (PDF)
Zu den Bildern

+++ Gastfamilie gesucht +++ 08.04.2016

Der Verband Deutscher Tischtennistrainer bietet einen Workshop für Trainer/innen an.


NACHHALTIGE VEREINSARBEIT:
Gibt es ein Rezept für einen guten Verein? Was gehört alles dazu, ein zukunftsfähiges Vereinskonzept zu entwickeln? Welche Zutaten braucht man? Und was hat das alles mit uns Trainer/innen zu tun? Diesen Fragen vor dem Hintergrund einer nachhaltigen Wirksamkeit wird im Detail und an konkreten Beispielen aus der Praxis nachgegangen.

MÄDCHEN-TISCHTENNIS:
Mädchen sind irgendwie anders, oder nicht? Oft bleiben die zumeist männlichen Trainer ratlos mit ihren Erlebnissen zurück. Das soll und das muss sich ändern! Mädchen sind im Tischtennis in der Minderheit. Auch das muss sich ändern, denn für einen funktionierenden Verein sind sie unverzichtbar. Was wollen Mädchen im Tischtennistraining? Wie bekommt man(n) sie in die Halle und wie hält man(n) sie dauerhaft im Verein? Was gehört zu einem guten „Mädchen-Training“ alles dazu und wie sieht ein guter Mädchen-Trainer aus?



Weitere Informationen (PDF)

+++ Gastfamilie gesucht +++ 08.04.2016

Gastfamilie gesucht


Werden Sie Gastfamilie...
... für Makoto (15 Jahre) aus Japan Makoto ist ein fröhlicher, interessierter und anpassungsfähiger Junge. Mit seiner Familie lebt Makoto in einer mittelgroßen Stadt. Diese besteht aus seiner Mutter, einer Hausfrau, seinem Vater, einem Verkäufer und seiner Schwester (23). Seine Schwester hat bereits ein Auslandsjahr mit YFU in den USA verbracht. In seiner Freizeit spielt Makoto gerne Tischtennis und Basketball mit seinen Freunden nach der Schule.



Weitere Informationen (PDF)

+++ Talentsichtung +++ 05.04.2016

Talentsichtung!


Sichtungstermine 2016:
07.05.2016 in Kaiserslautern,
TSG Sportheim, Hermann-Löns-Str. 25, 67663 Kaiserslautern

28.05.2016 in Waldfischbach,
Bruchwiesenhalle, Carentaner Platz, 67714 Waldfischbach-Burgalben

11.06.2016 in Frankenthal,
Peter Trump Halle, Benderstr./Jahnplatz, 6722 Frankenthal

25.06.2016 in Maikammer,
Sporthalle Kalmit, An der Steinmühle 16, 67487 Maikammer



Informations (PDF)

Anmeldung (PDF)

+++ Ralf Weber 50 Jahre +++ 23.03.2016

Zum Tischtennis durchgerungen
Ralf Weber zum 50sten!

Von Heinz Lambert

Man schreibt Mittwoch den 23. März 1966. Der Bundesparteitag der CDU in Bonn wählt zum Abschluss seiner dreitägigen Zusammenkunft Bundeskanzler Ludwig Erhard zum neuen Parteivorsitzenden.

Aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien wird eine medizinische Sensation gemeldet. Eine 23-Jährige Frau gebar im Abstand von 29 Tagen zwei Kinder, die jedoch keine Zwillinge sind. Die Frau besitzt einen doppelten Uterus.

Diese vermeintlich so weltinteressierenden Meldungen gehen im Haus der Familie Weber im pfälzischen Haßloch weitestgehend unter. Es geht zwar nicht ganz so dramatisch wie in Kalifornien zu, aber auch Webers warten freudig auf die Ankunft eines neuen Erdenbürgers. Und der stellt sich in Form eines lieben Stammhalters ein. Der kleine Ralf tut seinen ersten Schrei auf dieser Welt und es soll nun wirklich nicht sein letzter bleiben.

weiter....(PDF)

+++ Ergebnisse Senioren +++ 16.03.2016

Ergebnisse Südwest-Meisterschaft 2016 Senioren

Ergebnisse der Südwestmeisterschaft Senioren in Grünstadt
und die entsprechenden Spieltage sind hier online zu finden.



+++ Flüchtlinge im Sportverein +++ 16.03.2016

Der Lehrausschuss des PTTV informiert: Flüchtlinge im Sportverein

Landesweit reagieren zunehmend mehr Sportvereine auf den Zustrom von Flüchtlingen mit großem Engagement. Die Vereine leisten damit einen wichtigen Integrationsbeitrag für Menschen und Familien mit Migrationshintergrund. Sie wirken zugleich der demografischen Entwicklung entgegen und stabilisieren ihre Jugendarbeit.

Im Kern geht es vielfach um die Öffnung von Sportangeboten im Sinne einer kostenfreien Teilnahme, um Fahrdienste und die Betreuung bei Behördengängen oder Ähnlichem.

  • Der Sportbund Pfalz bietet den Vereinen mit Blick auf den Unfall- und Haftpflichtversicherungsschutz Unterstützung an: Versichert sind alle Flüchtlinge und Asylsuchende ohne Mitgliedschaft im Verein. Eine Anmeldung, auch über die so genannte Schnupperkarte, ist nicht erforderlich. Versicherungsschutz besteht auf der Sportstätte, allerdings ohne Wegeschutz. Der Versicherungsschutz besteht freilich nur bei satzungsgemäßen Aktivitäten. Dieser Versicherungsschutz endet allerdings mit der Ausstellung eines so genannten „Aufenthaltstitels“ (englisch: residence permit, französisch: titre de séjour); danach erhält dieser Personenkreis nach SGB II – Harz IV. Bei Fragen bitte wenden an: Pierre Anthonj, Referent für Sportentwicklung des Sportbundes Pfalz
    (Tel. 0631 / 34112-37; E-Mail: pierre.anthonj(at)sportbund-pfalz.de)

  • Für integrative Maßnahmen und Projekte rheinland-pfälzischer Sportvereine und -verbände stellt die Sportstiftung des Landessportbundes (LSB) Rheinland-Pfalz insgesamt 50.000 Euro bereit. Bewilligt werden in der Regel höchstens zwei verschiedene Maßnahmen pro Verein mit jeweils 500 Euro. Projekte mit Vorbildcharakter oder besonderer Nachhaltigkeit, die sich an die Zielgruppe Flüchtlingskinder richten, können zusätzlich finanziell über die Initiative „Kinderglück“ der Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz unterstützt werden. Weitere Infos unter http://www.lsb-rlp.de/sportwelten/gesellschaftspolitik/fluechtlinge1/unterstuetzung-fluechtlinge

  • Diverse inhaltliche Unterstützungsmaßnahmen bietet das LSB-Programm „Integration durch Sport“: Infos unter http://www.sportjugend.de/integration-durch-sport/

Für den Lehrausschuss
Gunter Straub



+++ Vorläufiger Rahmenterminplan +++ 09.02.2016

Vorläufiger Rahmenterminplan für 2016/2017

und die entsprechenden Spieltage sind online:

Zum vorläufigen Rahmenterminplan 2016/2017
Zu den vorläufigen Spieltagen 2016/2017


+++ Nachwuchs in Lothringen +++ 27.01.2016

Internationales Turnier in Frankreich

Pfälzer Nachwuchs erobert Lothringen
Von Heinz Lambert

Einmal mehr war ein Nachwuchsteam des PTTV beim Internationalen Jugendturnier im französischen Pont a Mousson am Start.

Und das Abschneiden der pfälzischen Delegation in der Lothringischen 15.000-Einwohnerstadt war ala bonne heure.

Herausragend dabei der erst 11-jährige Felix Köhler von der TSG Kaiserslautern, der in seiner Altersklasse ebenso den Sieg holte, wie sein 13 Jahre junger Clubkamerad Cornelius Martin. Jana Porten, ebenfalls für die TSG Kaiserslautern startend, gewann die Bronzemedaille.

... weitere zum Bericht (PDF)



+++ Regionsmeisterschaften +++ 26.01.2016

Silber und Bronze bringen Reise zur Deutschen Meisterschaft

Jana Porten und Lisa Girolimetto qualifiziert
Von Heinz Lambert

Jana Porten von der TSG Kaiserslautern bei den Schülerinnen A (U 15) und Lisa Girolimetto vom TTC Nünschweiler bei den Mädchen (U 18) haben sich beim Qualifikationsturnier der Region 7 (Pfalz, Rheinhessen, Saarland), das am Wochenende im rheinhessischen Ingelheim stattfand, mit dem zweiten bzw. dritten Platz die Fahrkarten zu den Deutschen Meisterschaften gesichert.

Porten reist vom 12. bis 13. März ins bayerische Straubing, während Girolimetto am 23. und 24. April in Essen an den Start gehen wird. Porten wird dabei von ihren Vereinskameraden Cornelius Martin und Felix Köhler begleitet, die auf Grund ihrer guten Platzierungen in der nationalen Rangliste bereits vorab für die Titelkämpfe gesetzt waren.

Nach elf Runden, die im System „Jede gegen Jede“ ausgespielt wurden, wiesen Porten und die Rheinländerin Katharina Kisner von der SG Weißenthurm eine Bilanz von je 10:1 auf. Auch die Satzdifferenz war mit 32:11 bzw. 31:10 gleich. So musste der direkte Vergleich über den Turniersieg entscheiden und da hatte Kisner mit 3:1 die Nase vorne gehabt.

... weitere zum Bericht (PDF)

... zum Ergebnisraster komplett (PDF)


+++ Minimeisterschaften +++ 19.01.2016

33. Minimeistenschaften ab 1.9.2015
Neuer Timo Boll wird gesucht !
Holt Euch die Balltalente !

Seit 1983 spielen sie in ganz Deutschland wie die Großen, die „Minis“. Fast 1,4 Millionen Mädchen und Jungen haben schon einmal an einem der bisher insgesamt rund 49.000 Ortsentscheide der Tischtennis-mini-Meisterschaften teilgenommen. Diese Zahlen machen das Turnier zur erfolgreichsten Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Vereine können so ganz leicht der Mitgliederzahl ihrer Jugendabteilung auf die Sprünge helfen.

... weitere Infos (PDF)

+++ Pfalzmeisterschaften +++ 19.01.2016

Titel für Elena Süs und Christian Stofleth

Pfalzmeisterschaften der Damen und Herren
Von Heinz Lambert
Wer dem Wochenendtipp hier auf der Homepage oder in der „Rheinpfalz“ gefolgt war, und sich auf den Weg zu den Pfalzmeisterschaften der Damen und Herren in Germersheim gemacht hatte, brauchte sein Kommen nicht zu bereuen. Mehr als acht Stunden boten 15 Damen und 65 Herren wirklich hervorragenden Sport, gekrönt von hochklassigen Halbfinals und Endspielen. Letztlich setzten sich bei der 66. Auflage der Titelkämpfe die Favoriten durch.

Bei den Damen sicherte sich Elena Süs in einem hartumkämpften Finale gegen Monika Kiefer ihren fünften Einzeltitel. Bei den Herren triumphierte Christian Stofleth über Cornelius Martin in drei Sätzen und stieg damit erstmals ganz oben aufs Siegertreppchen.

... weiter zum Bericht

... zu den Bildern
+++ 6. Oggersheim Open +++ 14.01.2016

6. Oggersheim Open Spannende Wettkämpfe für soziale Anliegen

in den mittlerweile mehr als 50 Jahren seines Bestehens ist der TTC durch alle Höhen und Tiefen eines Sportvereins gegangen. Etliche Jahre war er das Aushängeschild des Pfälzer Tischtennisverbandes. In der laufenden Saison muss er mit einem gewaltigen Aderlass an Spielerpotential zurechtkommen. Er will diese Herausforderung annehmen und das „Beste“ daraus machen.

5. Oggersheim Open – Blick zurück mit Stolz
Die 5. Oggersheim Open zum Jahresbeginn 2015 waren Dank großen Teilnehmerinteresses und Spendenfreudigkeit des Gewerbes der Umgebung ein voller Erfolg. Am zweiten und dritten Januar 2016 wurde ein neues Kapitel dieser Erfolgsstory aufgeschlagen. Der TTC Oggersheim bringt dabei die volle Unterstützung des Vereins beim Verfolgen ehrgeiziger sportlicher Ziele ein. In jedem dieser 5 Jahre konnten wir steigende Teilnehmerzahlen und Spenden melden Die Oggersheim Open versprechen einen festen Platz im Turnierkalender der Tischtennisvereine im Drei-Ländereck der Metropolregion Rhein Neckar zu finden. Mit mehr als 150 Teilnehmern im Januar 2016wurde die Rekordmarke des Vorjahres beinahe wieder erreicht. Besonders ausgeprägt war dies in der Herren C Klasse. Die breite Akzeptanz des Turniers über die Pfalz hinaus war insbesondere hier an den zahlreichen Akteuren aus Baden abzulesen. Diese Anziehungskraft über Landesgrenzen hinweg wird zum Beispiel bestens illustriert mit dem Gewinn der Herren C Klasse durch den in der Pfalz lebenden und für einen badischen Verein spielenden Stephan Berse. Sieger der Herren A Klasse und damit Gewinner des Pokals der Schirmherrin Frau Dr. Eva Lohse wurde Jens Langstein von den TTF Frankenthal Finalist war Peter Beranek vom TV Mosbach . Mit seinem Partner Maurice Engel vom rheinhessischen TV Leiselheim gewann Beranek auch die Herren Doppel Konkurrenz. Erfreulich waren auch die steigenden Teilnehmerzahlen bei den Schülern und Jugendlichen. Hier konnte Leon Mann aus Landau beide Konkurrenzen für sich entscheiden. Das Teilnehmerinteresse auch bei den Jüngeren zu steigern, wird eine Kernaufgabe in der Zukuft sein.

Neben dem Leistungssport stand soziales Engagement stets im Mittelpunkt der „TTC Aktivitäten“. Um auch in diesem Bereich Flagge zu zeigen, veranstaltete er nun zum sechsten die Oggersheim Open. Dies ist ein Benefizturnier, dessen Nettoerlöse der Welthungerhilfe zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben zur Verfügung gestellt wurden. Dank permanent steigender Teilnehmerzahlen und großzügiger Unterstützung durch das regionale Gewerbe konnten so der Welthungerhilfe beträchtliche Summen überwiesen werden. In all den Jahren haben wir dabei aber nicht vergessen, dass es Not und Armut auch direkt vor unserer Haustüre gibt. Dem wollen wir dieses Jahr Rechnung tragen Der Nettoerlös soll diesmal der Lebenshilfe an ihrem Standort Oggersheim zu gute kommen. Wir sind zuversichtlich , dass auch dieses Jahr eine nennenswerte Summe zusammen kommen wird Wie bedanken uns bei den großzügigen Unterstützern der Oggersheim Open und wünschen den Turnierteilnehmern auch in diesem Jahr viel Erfolg und eine attraktive sportliche Herausforderung kurz vor Beginn der Rückrunde.

Manfred Kuhnt
Vorsitzender des TTC Oggersheim

+++ Neu Lehrgänge +++ 07.01.2016

Lehrgänge

Hier geht es zu den neuen Lehrgängen für 2016.


+++ Pfalzmeisterschaften Jugend +++ 16.12.2015

Pfalzmeisterschaften Jugend

PTTV-Einzelmeisterschaften der Mädchen und Jungen am 13.Dezember 2015 in Dahn



Sieger Mädchen: Lisa Girolimetto (TTC Nünschweiler)
Sieger Jungen: Lasse Becker (TSG Kaiserslautern)


Zu den Platzierungen
+++ Pfalzmeisterschaften A +++ 08.12.2015

Pfalzmeisterschaften A SchülerInnen



Am Nikolaustag (06.12.2015) fand die Pfalzmeisterschaft der A-SchülerInnen in Maximiliansau statt.

Ihre Weihnachtsmänner haben sie hinter den Urkunden versteckt

Sieger Schüler: Cornelius Martin TSG Kaiserslautern
Sieger Schülerinnen: Jana Porten TSG Kaiserslautern


Zu den Platzierungen


Einzelergebnisse in click-tt
+++ TOP 10 +++ 30.11.2015

TOP 10 der SchülerInnen A und C



Am 29.11.2015 fand die TOP 10 der Schülerinnen A und C in Altrip statt.



Folgende Sieger standen am Ende der Veranstaltung fest:
Jana Porten TSG Kaiserslautern Schülerinnen A
Cornelius Martin TSG Kaiserslautern Schüler A
Katharina Bruck VfL Duttweiler Schülerinnen C
Parth Waikar 1. TTC Frankenthal Schüler C


TOP 10 - Liste

Die Einzel-Ergebnisse kann man auf Click-TT einsehen


+++ 6. Oggersheim Open +++ 25.11.2015

6. Oggersheim open - Spannende Wettkämpfe für soziale Anliegen



Liebe Freunde des TTC,
in den mittlerweile mehr als 50 Jahren seines Bestehens ist der TTC durch alle Höhen und Tiefen eines Sportvereins gegangen. Etliche Jahre war er das Aushängeschild des Pfälzer Tischtennisverbandes. In der laufenden Saison muss er mit einem gewaltigen Aderlass an Spielerpotential zurechtkommen. Wir wollen diese Herausforderung annehmen und das „Beste“ daraus machen.

5 Oggersheim Open – Blick zurück mit Stolz
Die 5. Oggersheim Open zum Jahresbeginn 2015 waren Dank großen Teilnehmerinteresses und Spendenfreudigkeit des Gewerbes der Umgebung ein voller Erfolg. Wir sind zuversichtlich, dass wir am 2. und 3. Januar 2016 ein neues Kapitel dieser Erfolgsstory aufschlagen werden. Der TTC Oggersheim bringt dabei die volle Unterstützung des Vereins beim Verfolgen ehrgeiziger sportlicher Ziele ein. Am ersten Wochenende des kommenden Jahres werden die Oggersheim Open an bekannter Stelle zum sechsten Mal stattfinden .In jedem dieser Jahre konnten wir dabei steigende Teilnehmerzahlen und Spenden melden Die Oggersheim Open versprechen einen festen Platz im Turnierkalender der Tischtennisvereine im Drei-Ländereck der Metropolregion Rhein Neckar zu finden. Mit 189 Teilnehmern im Januar 2015 wurde erneut eine Rekordmarke erreicht. Besonders ausgeprägt war dies in der Herren C Klasse. Die breite Akzeptanz des Turniers über die Pfalz hinaus war insbesondere hier an den zahlreichen Akteuren aus Baden festzustellen.

Über die rein quantitative Entwicklung hinaus gelang auch ein eine beachtliche Qualitätssteigerung. Spieler aus Verbands- und Oberligen sorgten für ein hohes Konkurrenz- Niveau. Dies wurde noch ergänzt und gesteigert durch Teilnehmer aus Regionalligen bis hin zur zweiten Bundesliga. Sieger und Gewinner des Pokals der Schirmherrin wurde Jonas Christmann von Mainz 05. Am zweiten und dritten Januar des nächsten Jahres wird die Neuauflage stattfinden.

Neben dem Leistungssport stand soziales Engagement stets im Mittelpunkt der „TTC Aktivitäten“. Um auch in diesem Bereich Flagge zu zeigen, veranstaltet er nun zum sechsten die Oggersheim Open. Dies ist ein Benefizturnier, dessen Nettoerlöse der Welthungerhilfe zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben zur Verfügung gestellt wurden. Dank permanent steigender Teilnehmerzahlen und großzügiger Unterstützung durch das regionale Gewerbe konnten so der Welthungerhilfe beträchtliche Summen überwiesen werden. In all den Jahren haben wir dabei nicht vergessen, dass es Not und Armut auch direkt vor unserer Haustüre gibt. Dem wollen wir dieses Jahr Rechnung tragen Der Nettoerlös soll diesmal der Lebenshilfe an ihrem Standort Oggersheim zu gute kommen. Wir sind zuversichtlich , dass auch dieses Jahr eine nennenswerte Summe zusammen kommen wird Wie bedanken uns bei den großzügigen Unterstützern der Oggersheim Open und wünschen den Turnierteilnehmern auch in diesem Jahr viel Erfolg und eine attraktive sportliche Herausforderung kurz vor Beginn der Rückrunde.

Informationen und Anmeldung bitte über unsere Website: hier
Herzlichen Dank für ihre Unterstützung
Manfred Kuhnt
Vorsitzender des TTC


+++ TOP 48 +++ 24.11.2015

Cornelius Martin unter den sechs Besten in Deutschland!


Auch Felix Köhler beim DTTB-TOP 24 der Schüler mit gutem Auftritt

Ein Bericht von Heinz Lambert

Einen hervorragenden sechsten Platz belegte Cornelius Martin beim Bundesranglistenturnier TOP 24 des Deutschen Tischtennis-Bundes das am vergangenen Wochenende in Kellinghusen in Schleswig-Holstein ausgetragen wurde. Beim Turnier der zwei Dutzend besten Schüler Deutschlands musste sich das für die TSG Kaiserslautern spielende Talent im abschließenden Spiel um Platz fünf Sven Hennig vom südbadischen FTV 1844 Freiburg mit 7:11, 10:12 und 3:11 geschlagen geben.

Trotz der Niederlage am Ende war Cornelius` Trainer Ralf Weber, der diesen währen der zwei Tage im hohen Norden betreute, sehr zufrieden. „Das Ziel war ein Platz unter den besten Acht und nun ist er Sechster geworden, darauf kann er wirklich stolz sein“ so Weber.

...weiter

+++ TOP 10 +++ 16.11.2015

TOP 10 der Mädchen und Jungen und SchülerInnen B



Am 14.11.2015 fand in Altrip die TOP 10 der Schülerinnen und Schüler B und der Jugend statt.



Folgende Sieger standen am Ende der Veranstaltung fest:
Mädchen Lisa Girolimetto TTC Nünschweiler
Jungen Cornelius Martin TSG Kaiserslautern
Schülerinnen B Isabelle Schütt BTTF Zweibrücken
Schüler B Ramon Tan TTC Bann.


Die Gruppenergebnisse sind in Click -TT unter Turniere - TOP 10 zu finden.

+++ Rangliste Senioren +++ 10.11.2015

Spannung, Freude, Superoldies

PTTV-Rangliste der Seniorinnen und Senioren in Germersheim

Ein Bericht von Matthias Magin und Heinz Lambert

Sportliche Höchstleistungen, Spannung wie bei einem Alfred-Hitchcock-Film, ausgelassene Freude und beste Verpflegung sowie ein nettes Umfeld in der Halle und im Vorraum. Die PTTV-Ranglisten der Seniorinnen und Senioren brachten wirklich alles mit sich was man von einem guten Turnier erwartet. Erfreulich das in diesem Jahr auch bei den Damen die Felder Zahlenmäßig gut besetzt waren.

weiter...

Zu den Bildern


+++ B-Schüler +++ 10.11.2015

Pfalzeinzelmeisterschaften der B-SchülerInnen



Am 08.11.2015 fand in Maximiliansau die Pfalzeinzelmeisterschaft statt.



Folgende Sieger standen am Ende der Veranstaltung fest:
Schüler B :Ramon Tan TTC Bann Schülerin B: Isabelle Schütt BTTF Zweibrücken

Die Gruppenergebnisse sind in Click -TT unter Turniere - PTTV EM Schüler B ersichtlich.

+++ DTTB TOP 48 Ergebnisse der Jugend in Waldfischbach +++ 02.11.2015

Pfälzer Jugend bleibt leider nur die zweite Reihe

Ranglisten Turnier TOP 48 des DTTB in Waldfischbach

Ein Bericht von Heinz Lambert


Jennie Wolf vom badischen TV Busenbach und Tobias Hippler vom niedersächsischen TuS Celle haben das Ranglistenturnier Top 48 des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) gewonnen. Beim zweitägigen Turnier in Waldfischbach mussten sich die pfälzischen Starter Lisa Girolimetto vom TTC Nünschweiler und Lasse Becker von der TSG Kaiserslautern nach dem sechsten beziehungsweise fünften Platz in ihren Vorrundengruppen am Ende mit den Rängen 33 und 34 zufrieden geben.

weiter... (PDF)

Zu den Ergebnissen der Vorrunde der Mädchen (PDF)

Zu den Ergebnissen der Vorrunde der Jungen (PDF)

Zu den Ergebnissen der Endrunde der Mädchen (PDF)

Zu den Ergebnissen der Endrunde der Jungen (PDF)


Zu den Bildern
+++ Pfälzer Talente auf dem Weg zur deutschen Spitze +++ 28.10.2015

Sehr gute Platzierungen beim DTTB TOP 48 der Schülerinnen und Schüler

Ein Bericht von Heinz Lambert


Mit einem glänzenden sechsten Platz beim TOP 48 Bundesranglistenturnier der Schülerinnen und Schüler (U15) des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) hat sich Cornelius Martin endgültig unter den besten Spielern in dieser Altersklasse in Deutschland etabliert.
Lediglich ein Satz trennte das Talent der TSG Kaiserslautern beim Turnier im niedersächsischen Goslar-Oker am Ende von einem Platz im Halbfinale.
Der nun erspielte sechste Rang ist aber sicherlich einer der größten Erfolge in „Cornis“ noch recht junger Karriere. Verbunden mit der großartigen Leistung ist auch die Qualifikation für das DTTB TOP 24, das am 21. und 22. November in Kellinghusen in Schleswig-Holstein stattfindet.

weiter... (PDF)

+++ Wenn Silber wie Gold glänzt +++ 19.10.2015

Sensationeller zweiter Platz beim Deutschlandpokal der Seniorinnen und Senioren 60

Ein Bericht von Heinz Lambert und Walter Bode


Zum neunten Mal wurde in diesem Jahr der Deutschlandpokal der Seniorinnen und Senioren 60 ausgetragen. Bei diesem Mannschaftswettbewerb sind alle zwanzig Landesverbände des DTTB mit jeweils einer Damen- und einer Herrenmannschaft. Startberechtig. Bei den Damen waren diesmal elf Verbände vertreten, während bei den Herren 15 Teams die Klingen kreuzten.

Austragungsort des zweitägigen Turniers war das gut 16.400 zählende Städtchen Weilerswist im Landkreis Euskirchen in Nordrhein-Westfalen.

Der Deutschlandpokal ist mit vier Mannschaftspielen am Samstag und zwei Spielen am Sonntag ein sehr hartes Turnier. Die pfälzischen Spielerinnen und Spieler konnten sich glücklicherweise abwechseln und so die Kräfte für den Endspurt am Sonntag sparen.

weiter... (PDF)

+++ D-Trainer Pfalz +++ 14.10.2015

Informationen und Impressionen aus dem Lehrwesen



Am 03./04.10. fand unter der Leitung des A-Lizenz-Trainers Florian Jacobi eine D-Trainer-Ausbildung in Brücken statt, die 11 sehr motivierte und engagierte Teilnehmer zu einem gelungenen Event werden ließen. Mit dieser Ausbildung, die in Brücken stattfand, sind die Präsens-Angebote des PTTV abgeschlossen. Die angehenden C-Trainer erledigen aktuell noch einige Online-Aufgaben und werden noch Ihre Prüfung beim Sportbund und im PTTV ablegen.

Auch für das kommende Jahr sind wieder abwechslungsreiche Angebote mit herausragenden Referenten geplant. „Wir werden im kommenden Jahr wieder tolle Referenten in der Pfalz haben und im Bereich der Fortbildung mal ein ganz neues Angebot machen können.“, so Lehrwart Achim Krämer. „Gerade werden mit den Referenten die letzten Termine abgestimmt, sodass die Angebote bis Ende November stehen werden. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Trainern bedanken, die offen für die Angebote sind und diese super mitgestalten. Ein besonderer Dank natürlich an die Vereine, die uns Hallen, Tische und tolle Unterstützung anbieten!“, so Krämer weiter.

Impressionen von der D-Trainer-Ausbildung findet man hier.

+++ C-Schüler +++ 14.10.2015

Pfalzeinzelmeisterschaften der C-SchülerInnen



Am 11.10.2015 fand in Mundenheim VN die Pfalzeinzelmeisterschaft statt.



Folgende Sieger standen am Ende der Veranstaltung fest:
Schüler C : Parth Waikar 1. TTC Frankenthal
Schülerinnen C : Katharina Bruck VfL Duttweiler


Die Gruppenergebnisse sind in Click -TT unter Turniere - PTTV EM Schüler C ersichtlich.

+++ TOP 12 Schülerinnen/Schüler A und C +++ 06.10.2015

TOP 12 Schülerinnen und Schüler A und C

vom 04. Oktober 2015 in Kandel VS




Siegerin TOP 12 Schülerinnen A Jana Porten TSG Kaiserslautern
Sieger TOP 12 Schüler A Cornelius Martin TSG Kaiserslautern
Siegerin TOP 12 Schülerinnen C Katharina Bruck VfL Duttweiler
Sieger TOP 12 Parth Waikar 1. TTC Frankenthal

Ergebnisse TOP 12 A und C


+++ Pfalzrangliste Damen und Herren in Wachenheim+++ 28.09.2015

Überraschungserfolg und Favoritensieg

Julia Dieter und Christopher Simonis gewinnen PTTV-Ranglisten

Ein Bericht von Heinz Lambert



Mit Julia Dieter vom FC Queidersbach und Christopher Simonis von der TSG Kaiserslautern gab es in diesem Jahr zwei ganz neue Gesichter auf dem obersten Treppchen des Siegerpodestes bei den Pfalzranglisten der Damen und Herren.

Die 23-jährige setzte sich in Wachenheim an der Weinstraße überraschend vor ihrer Mannschaftskameradin und Titelverteidigerin Elens Süs durch, während Simonis seinen Teamkameraden Christian Stofleth auf Distanz hielt.

weiter... (PDF)

zu den Bildern



+++ R7 Schülerinnen und Schüler B +++ 28.09.2015

Qualifikation der Region 7 Schülerinnen und Schüler B

am 27.09.15 in Waldfischbach




Felix Köhler von der TSG Kaiserslautern wurde ohne Niederlage unangefochten Sieger bei den Schülern und hat sich somit für die TOP 48 der Schüler 2015 und DTTB EM der Schüler 2016 qualifiziert.

Isabelle Schütt vom BTTF Zweibrücken holte einen hervorragenden 2. Platz bei den Schülerinnen und hat sich damit für die TOP 48 der Schülerinnen 2015 ´qualifiziert.

Für Lelia Wolk vom BTTF Zweibrücken und Ramon Tan vom TTC Bann die erstmals für den PTTV an den Start gingen reichte es jeweils zum 8.Platz.

Zu den Ergebnissen und Bildern

+++ Schiri Treffen +++ 25.09.2015

Internationales Schiedsrichtertreffen in Bad Blankenburg

Pfälzer Schiedsrichter betätigen sich als aktive Spieler

Ein Bericht von Thorsten Egly und Heinz Lambert


Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Thüringer Tischtennis-Verbandes fand das diesjährige Internationale Schiedsrichtertreffen in der 7.000 Einwohner zählenden Kleinstadt Bad Blankenburg statt.

Auch die Pfalz war mit einem Team vertreten, dass allerdings zwei fremde Mitspieler integrieren musste, da leider nur vier Referees des PTTV zur Verfügung standen, die aktiv ins Spielgeschehen eingreifen wollten und konnten.

weiter... (PDF)



+++ Vorbericht Pfalzrangliste +++ 22.09.2015

Elena Süs bei den Damen und Christopher Simonis bei den Herren,
oder doch ganz andere?

Am Sonntag Pfalzranglisten der Damen und Herren


Ein Vorbericht von Heinz Lambert

Wenn am Sonntag in Wachenheim die Ranglisten der Damen und Herren des Pfälzischen Tischtennis-Verbandes ausgespielt werden, besteht zumindest was das Feld der Frauen angeht keine Diskussion über die Favoritin. Die Frage heißt eigentlich nur: Wer kann Elena Süs am ehesten gefährden?

Die Pfalzmeisterin scheint nach dem Weggang der Frankenthaler Drittligaspielerinnen aus der Pfalz konkurrenzlos. Allerdings ist die Form von Süs schwer einzuschätzen, da sie mit ihrem FC Queidersbach noch kein Spiel in der neuen Saison der Oberliga Südwest bestritten hat.

Im Finale der Pfalzmeisterschaften hatte sich Süs im Januar gegen die 17-jährige Girolimetto erst nach einem 1:2-Satzrückstand durchsetzen können.

Ob das Talent dieses Mal an seine große Leistung anknüpfen kann erscheint allerdings fraglich. So musste sie sich im Spiel der Oberliga Südwest Sylke Bayer von der TSG Zellertal knapp geschlagen geben.

weiter... (PDF)



+++ TOP 12 Schülerinnen/Schüler B und Jugend +++ 14.09.2015

TOP 12 Schülerinnen und Schüler B und Jugend

vom 13. September 2015 in Maximiliansau VS




B-Schüler: Felix Köhler (TSG Kaiserslautern)
B-Schülerinnen: Isabelle Schütt (BTTF Zweibrücken)

Jahresrangliste B
Ergebnisse TOP 12 B


+++ Seniorentreff Neustadt +++ 29.07.15

58. Auflage des Internationalen Seniorenturniers

Wieder internationales Flair in Neustadt an der Weinstraße Ein Bericht von Heinz Lambert



Auch bei seiner 58. Auflage hat das Internationale Tischtennis-Seniorentreffen des TTV Neustadt nichts von seiner Attraktivität eingebüßt. Von Freitag bis Sonntag tummelten sich rund 160 Spielerinnen und Spieler in der Böbig-Sporthalle. Aus Schweden, der Schweiz, der Türkei, Ungarn und natürlich aus Deutschlang reisten die Aktiven an. Den weitesten Weg hatte aber zweifelsfrei Sohrad Taherian zurückzulegen. Der in der Herren S 70-Klasse startende Akteur kommt aus dem Iran. Verzichten mussten die Veranstalter diesmal leider auf die sonst schon traditionell in starker Zahl vertretenen Sportlerinnen und Sportler aus England.

weiter... (PDF)



Zu den Bildern


Einzelergebnisse (PDF)
Gesamtergebnisse (PDF)


+++ DTTB +++ 29.07.15



DTTB unterstützt Olympia-Kampagne „Wir sind Sportdeutschland“

Neu-Isenburg. „Wir sind Sportdeutschland“ für Hamburg 2024: Eine Plakatkampagne des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und sportdeutschland.de sorgt seit einiger Zeit für Aufsehen. Zu sehen sind Kinder aus verschiedenen Sportarten und der Slogan: „Was ich später werden will? Olympiasieger in Deutschland.“ Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) unterstützt ab sofort die Kampagne mit einem eigenen Bildmotiv.

„Wir freuen uns, die Kampagne unterstützen zu dürfen und machen sehr gerne mit. Der Wir-Gedanke von ‚Wir sind Sportdeutschland‘ lässt sich hervorragend auf den Tischtennissport übertragen. Tischtennis ist Individual- und Teamsport zugleich, es lässt sich bis ins hohe Alter spielen und kennt keine Barrieren. Wir hoffen, mit dem Plakat ein kleines Stück zur erfolgreichen Olympia-Kandidatur von Hamburg beitragen zu können“, betont DTTB-Präsident Michael Geiger. Dazu appelliert er auch an alle Tischtennisspieler, die Kampagne weiterzutragen, etwa im eigenen Verband oder Verein. „Olympische Spiele in Hamburg würden auch dem Tischtennissport zugutekommen.“

Neben Tischtennis beteiligen sich bereits Tennis, Hockey, Leichtathletik und Judo an der Kampagne. „Der DOSB freut sich sehr, dass mit dem Deutschen Tischtennis-Bund ein weiterer Spitzenverband mit eigenem Motiv die Kommunikation zu ‚Wir sind Sportdeutschland‘ unterstützt. Gemeinsam wollen wir den sportbegeisterten Kindern und Jugendlichen in Deutschland ein großes Ziel vor Augen führen – den Olympiasieg 2024 in Hamburg“, sagt Thomas Arnold, Vorstand Geschäftsbereich Finanzen des DOSB.

Der DTTB veröffentlicht das Motiv auf seiner Webseite und in den sozialen Kanälen auf Facebook und Twitter. Darüber hinaus werden die Bilder an die 20 Mitgliedsverbände weitergeleitet. Vereine, Verbände und Interessierte können sich die Plakatmotive außerdem herunterladen und verbreiten. Zum Download: http://www.dosb.de/index.php?id=12879



+++ Felix Köhler beim Taltencup +++ 18.06.15

Klasse Leistung von Lauterer Talent

Felix Köhler Dritter beim Talentcup in Düsseldorf
Ein Bericht von Heinz Lambert


Felix Köhler, großes Talent der TSG Kaiserslautern, sicherte sich beim Talent Cup des Deutschen Tischtennis Bundes (DTTB) den dritten Platz bei den Schülern des Geburtsjahrganges 2004. Das Turnier für die besten Schülerinnen und Schüler unter zwölf Jahren wurde zum fünften Mal im Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ) in Düsseldorf ausgetragen. Felix vertrat bei diesen inoffiziellen Deutschen Meisterschaften in dieser Altersklasse als einziger die pfälzischen Farben.

weiter... (PDF)


+++ Finale Girls-Cup +++ 03.06.15

Girlscup-Pilotprojekt endet in Albisheim mit Tränen und großer Siegerehrung


Zum Abschluss des Pilotprojektes "Girlscup" gab es eine große Siegerehrung. Zuvor jedoch wurde beim sechsten und letzten Turnier der Saison 2014/15 um Team- und Einzelpunkte gekämpft.


Bei den Schülerinnen holte Jana Schuster ihren vierten Sieg und somit wurde sie unangefochten auch Gesamtsiegerin. Auf den gemeinsamen 2. Platz im Gesamtklassement konnte sich Minh Anh Nguyen durch ihren 2. Platz im Turnier schieben. Punktgleich im Gesamtergebnis mit Sabrina Bendel.



Bei den Bambinis gingen mit 14 Spielerinnen sowie etlichen Neulingen erfreulich viele Starterinnen ins Rennen. Dabei trugen vom heimischen TTC Albisheim ein Großteil der Spielerinnen ihr erstes Turnier aus. Wie ernst es den Bambinis war, merkte man besonders nach Niederlagen. Hier machte sich die fehlende Turniererfahrung bemerkbar, so dass die Eltern und Betreuer Trost spenden mussten. Aber nach ein paar Minuten war dann auch alles wieder in Ordnung.

Trotz des 3. Turniersieges von Carla Pfeffer von der TSG Kaiserslautern, konnte Alexandra Dell aufgrund der Ergebnisse aus den vorigen Turnieren den Girlscup-Gesamtsieg feiern. Hinter Carla Pfeffer belegte die stark aufspielende Amelie Schmidt den 2. Platz des Turniers. Die stark verbesserte Lisa-Marie Ebert (VfL Bellheim) erspielte sich den 3. Platz vor Evelyn Emmrich von der TSG Eisenberg. Siegerin der Trostrunde wurde Anna-Sophie Ebert, die ein sehr starkes Turnier spielte. Im Gesamtergebnis erreichte Katrin Brauchler von den TTF Dannstadt den 3. Platz.

Bei der Siegerehrung konnte mit Katharina Bertram nur ein Mädchen ausgezeichnet werden.

In der Königsklasse der Teamwertung verteidigte TTC Herxheim den 1. Platz deutlich (947 Punkte), obwohl aufgrund eines Vereinsfestes nur eine Spielerin aus Herxheim die Fahrt nach Albisheim antrat. Hier zeigte sich die Konstanz der Teilnehmerinnen bei den vorherigen Ausspielungen. Überraschend konnte sich der heimische TTC Albisheim auf den 2. Platz der Gesamtwertung vorschieben (541). Auf den folgenden Plätzen waren ausschließlich Südpfälzer Vereine mit hauchdünnem Abstand: 3. VfL Bellheim (471 Punkte), 4. TTC Klingenmünster (462), 5. TTV Albersweiler (456).

Nach den Spielen mussten sich die Spielerinnen und Betreuer gedulden, da die Auswertung und das Drucken der Urkunden etwas Zeit in Anspruch nahm. Dies war kein Problem, da der TTC Albisheim mit Kaffee, Kuchen und Würstchen die Anwesenden bei Laune hielt.

Fazit nach zwei Jahren Pilotprojekt: Mir persönlich hat es viel Spaß gemacht, wenn es auch nicht unerhebliche Anstrengungen gekostet hat. Es nahmen an den insgesamt 12 Turnieren 21 Vereine aus 3 Bezirken teil, bei 244 Meldungen insgesamt. Die "Girls" kamen gerne, besonders die Anfänger/Bambini kamen im 2. Jahr vermehrt, während die Mädchen so gut wie nicht mehr vertreten waren. Die Teilnehmerzahl lag im Durchschnitt bei 20. Die Betreuer lobten die Initiative des PTTV für den weiblichen Nachwuchs.

Zum Ergebnis
Zum Gesamtergebnis
Zu den Bildern

+++ Deutsche Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen +++ 18.05.15

Trotz Vorrundenaus für alle ein schönes Erlebnis


Vier pfälzische Mannschaften bei den
Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen dabei
Ein Bericht von Heinz Lambert


In vier von sechs Spielklassen waren die pfälzischen Vertreter bei den Deutschen Pokalmeisterschaften der Damen und Herren vertreten. Im westfälischen Gütersloh starteten die Damen des 1. TTC Pirmasens in der A-Klasse. Ebenfalls in der AKlasse dabei waren die Herren der TTF Frankenthal, während der TV Colgenstein- Heidesheim II in der B- und der TTV Albersweiler V in der C-Klasse der Herren sich mit den besten Teams aus den anderen 19 Landesverbänden des DTTB messen durften.

Nur knapp verpasste das Damentrio des 1.TTC Pirmasens das Viertelfinale. Die Schuhstädterinnen gewannen in der Vorrunde zwei Spiele, mussten aber auch zwei Niederlagen hinnehmen. Das bedeutete den dritten Platz in der Gruppe und somit das Aus.

Zum Bericht

+++ Mannschaftsmeisterschaften +++ 18.05.15

PTTV Mannschaftsmeisterschaften




Sieger bei den Schülerinnen BTTF Zweibrücken und bei den Schülern SV Weselberg.

Zu den Ergebnissen

+++ Girls Cup +++ 11.05.15

Ausschreibung Girls-Cup Finale


Termin: Samstag, 30. Mai 2015
Spielbeginn: 11.00 Uhr (Ende ca. 15:00 Uhr)
Hallenöffnung: 11.00 Uhr
Ort: An der Pfrimmhalle 67308 Albisheim
Ausrichter: TTC Albisheim
Leitung: Matthias Magin


Zur Ausschreibung



+++ Girls Cup +++ 11.05.15

Teilnehmer am 5. Girls-Cup überwiegend aus dem Bezirk Vorderpfalz-Süd



Ein Bericht von Günter Körper




Mit 17 Teilnehmerinnen, davon je 8 Bambini und Schülerinnen sowie einem Mädchen, war die Veranstaltung in Herxheim (VS) wieder recht gut besucht und durch die tatkräftige Mithilfe der Betreuer als Schiedsrichter konnte der Zeitplan um mehr als eine Stunde unterschritten werden.

Bei den Bambini kamen die Teilnehmerinnen aus drei Bezirken, die Schülerinnen kamen alle aus dem Bezirk Vorderpfalz-Süd. Siegerin Bambini wurde wie in Haßloch Carls Pfeffer aus Kaiserslautern, die im Finale gegen Alexandra Dell aus Albisheim gewann. Platz drei und vier belegten Amelie Schmidt aus Albersweiler bzw. Evelyn Emmrich aus Eisenberg.

Bei den Schülerinnen mit Mädchen war diesmal der Bezirk Vorderpfalz Süd unter sich, wobei der ausrichtende TTC Herxheim mit fünf der neun Teilnehmerinnen den Hauptanteil stellte. Die ersten drei Plätze belegten ebenfalls wie beim 4.Girls-Cup in Haßloch Jana Schuster aus Haßloch vor Sabrina Bendel (TTC Klingenmünster) und Minh Anh Nguyen (TTC Herxheim). Platz vier ging an Samira Alemi (TTC Herxheim). Mit hohen Erwartungen können wir jetzt auf die 6. und letzte Ausspielung dieser Girls-Cup-Serie blicken, die voraussichtlich am 30. Mai 2015 um 11:00 Uhr in Albisheim stattfindet.

Zu den Ergebnissen



+++ DM Senioren +++ 07.05.15

Nicht nur Masse sondern auch viel Klasse!


Zwanzig Pfälzer Seniorinnen und Senioren bei Deutscher Meisterschaft
Ein Bericht von Walter Bode und Heinz Lambert


In der Seidenstickerhalle in Bielefeld kämpften vom 1. Bis 3.Mai 496 Akteure in verschiedenen Altersklassen um die Titel in den Einzel- und Doppelkonkurrenzen. Im Gegensatz zu den nationalen Meisterschaften der Aktiven, wird hier auch das bei den „Ü 40ern“ sehr beliebte Gemischte Doppel gespielt. Für den Pfälzischen Tischtennis-Verband traten elf Damen und neun Herren an die Tische. Und dieses Aufgebot schlug sich prächtig. Aus der Masse kam viel Klasse!

Zum Bericht

Zu den Bildern

+++ DM Senioren +++ 06.05.15

Gustav Knapek Deutscher Meister


Haßlocher bei den Senioren 70 ganz oben auf dem Treppchen
Ein Bericht von Heinz Lambert


Gustav Knapek ist Deutscher Meister im Herren-Einzel. Bei den Titelkämpfen in der Bielefelder Seidenstickerhalle sicherte sich der Haßlocher mit einem 3:2-Finalerfolg gegen Oswald Flore aus Hessen die Goldmedaille in der Altersklasse der Senioren 70. 36 Herren hatten sich über die Qualifikationen der acht Regionen des Deutschen Tischtennis-Bundes das Startrecht für das nationale Championat erkämpft. In der Region 7 (Pfalz, Rheinhessen, Rheinland und Saarland) hatte Knapek die Nase vorne gehabt.

Gleich in seiner ersten Partie sah der für den TTV Mutterstadt in der 1. Pfalzliga spielende Knapek gegen Klaus Petruv vom TT-Verband Württemberg-Hohenzollern schon wie der Verlierer aus, hatte der Mann vom TSV Scheer doch den ersten Satz mit 11:5 und den hartumkämpften zweiten Durchgang mit 12:10 für sich entschieden. Dann aber drehte Knapek den fünften und sechsten Gang auf und gab seinem Gegenüber mit 11:4, 11:3 und nochmal 11:4 noch deutlich das Nachsehen.

...weiter zum Bericht

+++ Kostenlos in die Trainerausbildung reinschnuppern!! +++ 06.05.15

Kostenlos in die Trainerausbildung reinschnuppern!!


Bei der Kinder- und Jugendtrainerausbildung in Neustadt sind noch Plätze frei Es sind noch Plätze für die Fit for kids & teens - Ausbildungen am 30./31. Mai in Neustadt (Pfalz) frei!


Wie führt man Kinder auf spielerische Art an Tischtennis heran? Welche Übungen sind sinnvoll? Wie baut man eine Nachwuchsgruppe auf? Für engagierte Nachwuchsspieler und -trainer zwischen 16 und 26 Jahren bietet der DTTB in Kooperation mit dem PTTV eine zweitägige Ausbildungen zum Kinder- und Jugendtrainer an. In theoretischen und praktischen Übungen erklären erfahrene Dozenten, wie ein Training mit Kindern und Jugendlichen aussehen kann. Der DTTB übernimmt die Seminargebühren sowie die Kosten für Seminarunterlagen. Fahrtkosten, Mittagessen und ggf. Übernachtung sind von den Teilnehmern/innen zu tragen.

Hier geht es zur Ausschreibung!

+++ Ausschreibung Girls-Cup +++ 29.04.15

Ausschreibung Girls-Cup 5. Ausspielung 2014/15




Termin: Samstag, 9. Mai 2015
Spielbeginn: 12.00 Uhr (Ende ca. 16:00 Uhr)
Hallenöffnung: 11.00 Uhr
Ort: Grundschulsporthalle Bonifatiusstraße 22, neben Festhalle
76863 Herxheim
Ausrichter: TTC Herxheim
Leitung: Günter Körper und Team
Meldungen an: matthias.magin.tt@gmx.de


Zur Ausschreibung


+++ Südwestdeutsche Meisterschaften der Seniorenmannschaften +++ 28.04.15

Drei Titel bleiben in der Pfalz
Südwestdeutsche Mannschaftsmeisterschaften
der Seniorinnen und Senioren in Waldfischbach


Ein Bericht von Heinz Lambert


Acht Wettbewerbe waren angesetzt, sieben kamen Austragung und drei Mal standen die Vertreter aus der Pfalz auf dem obersten Siegespodest. Dies das sehr gute Abschneiden der Seniorinnen und Senioren des PTTV bei den Südwestdeutschen Mannschaftsmeisterschaften im westpfälzischen Waldfischbach.

Im Gegensatz zu den Vorjahren konnten sich diesmal nur die Meister der vier Landesverbände Pfalz, Rheinhessen, Rheinland und Saarland für die nationalen „Südwest- Meisterschaften“, die ja offiziell unter der Bezeichnung „Qualifikation der Region 7 zur Deutschen Meisterschaft“ liefen, qualifizieren.

Weiter zum Bericht


+++ Pfalzentscheid der Mini-Meisterschaften +++ 28.04.15

Theresa Nauerth und Marvin Glatz fahren zum Bundesfinale
Pfalzentscheid der Mini-Meisterschaften in Herxheim


Ein Bericht von Jürgen Wissing


Am 25. Mai fand in Herxheim der diesjährige Pfalzentscheid der mini- Meisterschaften statt. 65 Kinder hatten sich in 26 Ortsentscheiden und vier Bezirksentscheiden hierfür qualifiziert. In dieser Saison traten in der Pfalz insgesamt 320 Kinder bei den Ortsentscheiden an die Tische.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Bezirksschülerwart Jürgen Wissing, der den beruflich verhinderten Beauftragten für Breiten- und Freizeitsport Ingo Schmidt vertrat, begann die Veranstaltung pünktlich um 10 Uhr mit dem nach Bezirken getrennten Einlauf der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Weiter zum Bericht


+++ Deutsche Meisterschaft der Mädchen +++ 27.04.15

Frühes aus im Einzel für Lisa Girolimetto
Im Doppel im Viertelfinale bei der Deutschen Meisterschaft


Ein Bericht von Heinz Lambert


Die leisen Hoffnungen von Lisa Girolimetto bei den Deutschen Meisterschaften der Mädchen die Vorrunde im Einzel zu überstehen erfüllten sich leider nicht. Nach drei Vorrundenniederlagen musste die 16-jährige vom TTC Nünschweiler früh die Segel streichen.

Gegen die Nummer Eins der Schülerinnenrangliste des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) Gaia Monfardini SV DJK Kolbermoor in Bayern zeigte das pfälzische Talent trotz ihrer 0:3 Niederlage gar keine schlechte Vorstellung, was ihr auch der Vizepräsident des PTTV, Walfried Hutter attestierte.

„Die Sätze zwei und drei hätte sie durchaus gewinnen können, dann wäre ihre Gegnerin sicher deutlich mehr verunsichert worden, als dies ohnehin schon der fall war“ so der für den TTV Otterstadt selbst aktive Hutter, der die Regionalligaspielern bei den Titelkämpfen im niedersächsischen Westercelle betreute.

Weiter zum Bericht


+++ Senioren in Waldfischbach+++ 23.04.15

Welches Oldieteam ist das Beste?
„Südwestmeisterschaften“ der Senioren in Waldfischbach


Von Heinz Lambert


Spannende Spiele warten auf die Zuschauerinnen und Zuschauer, welche am Wochenende die Südwestdeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren in Waldfischbach besuchen werden. Die als Qualifikation der Region 7 zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften ausgeschriebenen Wettbewerbe werden am Samstag und Sonntag in der Bruchwiesenhalle ausgetragen. In vier Altersklassen gehen insgesamt sieben Damen- und 16 Herrenmannschaften aus der Pfalz, dem Rheinland, Rheinhessen und dem Saarland an die Tische. Gespielt wird im System „Jeder-gegen-Jeden“. Die Herren agieren im modifizierten Swaithling-Cup und spielen auf vier Siegpunkte, während die Damen im Corbillon-Cup spielen, wo drei Punkte zum Mannschaftserfolg nötig sind. Gestartet wird das Turnier am Samstag um 10 Uhr mit den Altersklassen S 60 und S 70. Die Klassen S 40 und S 50 ermitteln am Sonntag ebenfalls ab 10 Uhr ihre Titelträger. Nur der jeweilige Sieger qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften, die am 20. und 21. Juni in der 15 Kilometer südwestlich von Mönchengladbach gelegenen Stadt Erkelenz ausgetragen werden.

Die teilnehmenden Mannschaften in der Übersicht:

Damen
S 40: TSG Zellertal (PTTV), RSV Girkenroth (TTVR), TTG Rohrbach-St. Ingbert (STTB),
S 50: 1.TTC Frankenthal (PTTV), TSG Drais (RTTV),
S 60: FC Queidersbach (PTTV), TTG Rohrbach-St. Ingbert (STTB),
S 70: TSV Flörsheim-Dalsheim (RTTV), kampflos qualifiziert!

Herren
S 40: TTV Siegelbach (PTTV), TV Leiselheim (RTTV), VfR Simmern (TTVR), TTF Besseringen (STTB),
S 50: TSG Kaiserslautern (PTTV), TGM Budenheim (RTTV), TV Feldkirchen (TTVR), TV Merchweiler (STTB)
S 60: 1.TTC Oppau (PTTV), TuS Worms-Horchheim (RTTV), TTC Talling (TTVR), ATSV Saarbrücken STTB)
S 70: TTV Mutterstadt (PTTV), TuS Worms-Horchheim (RTTV), TTG Rorney-Engers (TTVR), TTV Hasborn (STTB).

Abkürzungen:
PTTV = Pfalz, RTTV = Rheinhessen, TTVR = Rheinland, STTB = Saarland


+++ Minimeisterschaften Ankündigung+++ 22.04.15

Kids spielen um den Pfalz mini-Meister Titel


Ein Bericht von Ingo Schmitt


Veranstaltungsinformationen Pfalzentscheid :
Termin : Samstag den 25.4.2015
Uhrzeit : 09:30 Uhr Meldeschluss / 10:00 Uhr Turnierbeginn

Ort :
Grundschule
Grundschulsporthalle
Kolbingstrasse
76863 Herxheim

Für das leibliche Wohl von Eltern und Kindern wird ausreichend vorgesorgt sein. Der TTC Herxheim lädt alle Anwesenden dazu ein auf diese Weise seine Jugendarbeit zu unterstützen.
Turnier Modus: 16 Tische

Zum Bericht mit allen Ergebnissen aus dem Bezirk


+++ Girls Cup 4. Ausspielung+++ 20.04.15

Pirmasenser Damen holen den Pfalzpokal
TTF Frankenthal bei den Herren vorne


Ein Bericht von Heinz Lambert


Bei den Pokalendrunden des Pfälzischen Tischtennis-Verbandes in Waldfischbach gab es in den Wettbewerben der Pfalzligisten eine Überraschung sowie einen Favoritensieg.

Die Damen des 1.TTC Pirmasens mit Bettina Schmidt, Monika Kiefer und Stefanie Hess holten sich den Sieg mit einem 4:3-Erfolg in einem begeisternden Finale gegen den Meister der 1. Pfalzliga, die TTF Frankenthal. Beide Mannschaften hatten nicht ihr bestes Trio an den Start gebracht, doch war die Auswahl der Schuhstädterinnen mit den auf den Positionen zwei, vier und fünf agierenden Spielerinnen, dann doch von leicht stärkerer Qualität als das Terzett des Meisters, der ebenfalls auf seinen Nummern zwei, vier und fünf zurückgriff. Monika Kiefer war mit vier Einzelsiegen und dem Gewinn beider Doppel an der Seite von Bettina Schmitt sowohl im Halbfinale, als auch im Endspiel die Matchwinnerin für den Tabellenvierten der 1. Pfalzliga.

Zum Bericht


+++ Girls Cup 4. Ausspielung+++ 20.04.15

Pfeffer und Schuster: Weitgereiste Westpfälzerin
und Lokalmatadorin an der Spitze


Von Matthias Magin


Bei der 4. Ausspielung des Girlscup nahmen wieder erfreulich viele Bambini teil. Das selbstgesteckte Ziel von 16 Teilnehmerinnen pro Altersklasse ist fast erreicht. Die 14 Bambini-Girls spielten in 4 Gruppen und anschließend wie immer beim Girlscup im fortgesetzten KO-System, so dass jede Spielerin in etwa die gleiche Anzahl an Spielen absolvieren konnte (4-5 Spiele).

Erstmals startete mit Carla Pfeffer eine Westpfälzerin beim diesjährigen Girlscup und konnte bis ins Endspiel vorstoßen. Auch dort war sie gegen Lina Kröger in 3:1 Sätzen erfolgreich. An dieser Stelle sei erwähnt, dass bei der Siegerehrung ein Fehler unterlaufen ist: Lena Schaaf landete in der Trostrunde durch einen 3:1 Sieg auf Rang 5 vor der erstmals teilnehmenden Rebecca Itschner.

Bei den Schülerinnen wurden zwei 5er-Gruppen gebildet und es gab keine Einwände, dass das einzige Mädchen bei den Schülerinnen startete. Am Ende konnte Jana Schuster in einem packenden Endspiel gegen Sabrina Bendel im 5. Satz den Heimvorteil nutzen.

Neben der TSG Kaiserslautern meldete auch der TTV Albersweiler erstmals. Die vier Neulinge schlugen sich sehr gut und konnten zahlreiche Punkte für die Teamwertung holen. In der Tageswertung lagen sie mit 144 Zählern an der Spitze.

In der Gesamtwertung führt weiterhin TTC Herxheim (564 Punkte) klar vor dem TTC Klingenmünster (403). Auf Rang drei folgt TTC Wachenheim (321).

Sowohl bei den Bambinis als auch bei den Schülerinnen liegt die Spitzengruppe dicht beisammen. Da es bei den kommenden beiden Ausspielungen zu Streichresultaten in der Einzelwertung kommt (die vier besten Platzierungen werden gewertet), ist Spannung angesagt.

Für die Teamwertung gehen alle Punkte voll ein, so dass sich eine Teilnahme für die Vereine der weiter hinten liegenden Spielerinnen in den Punkten niederschlagen wird. Vielleicht können ja noch ein paar unentschlossene zur Teilnahme motiviert werden...

Ergebnisse
Gesamtpunkte
Platzierungen


+++ Aus- und Forbildung - Trainerwesen+++ 20.04.15

Aus- und Fortbildungsangebot


Jetzt Anmelden: Bei der C-Trainer-Ausbildung und den C-Trainer Fortbildungen sind noch Plätze frei. Alle Infos findet man hier.



+++ Seniorinnen und Senioren bei der Qualifikation der Region 7 +++ 27.03.15

Erfolgreiche Seniorinnen und Senioren
bei der Qualifikation der Region 7

Viel Edelmetall im Gepäck
Von Matthias Magin und Heinz Lambert


Sieben Titel sowie zahlreiche Silber- und Bronzemedaillen sicherten sich die Spielerinnen und Spieler des PTTV bei der in Simmern im Hunsrück ausgetragen Qualifikation der Region 7 zur Deutschen Meisterschaft der Seniorinnen und Senioren.

Bei der von Nostalgikern immer noch gerne als Südwestmeisterschaft titulierten Veranstaltung brachte die Pfalz ein Mammutaufgebot von 45 Aktiven an den Start von denen sage und schreibe 30 Akteure die Heimreise mit Edelmetall im Gepäck antreten durften.

weiter...


+++ Mannschaftsmeisterschaften der pfälzischen Seniorinnen und Senioren +++ 27.03.15

Mannschaftsmeisterschaften der pfälzischen Seniorinnen und Senioren

Keine Chance für den Gastgeberverein
Von Heinz Lambert


Bei den Pfalzmannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren, die in sechs Klassen der Waldfischbacher Bruchwiesenhalle ausgetragen wurden, gab es für die Teilnehmer der gastgebenden SG Waldfischbach nichts zu beststellen.

Die Chancen der Herren S 40 waren schon vor dem ersten Aufschlag auf ein Minimum gesunken. Da Peter Baumann bei den Bezirksranglisten des Nachwuchses als Betreuer benötigt wurde, konnte der Meister des Bezirks Westpfalz Süd nur mit zwei Mann antreten. So gaben Mario Lelle und Timo Grünfelder zwar ihr bestes, zogen aber gegen den SV Pfingstweide mit 2:4, den TTC Burrweiler mit 1:4 und in der letzten Runde gegen den Titelgewinner TTV Siegelbach mit 3:4 den Kürzeren.

Dass die Partie der ersten Runde zwischen dem Titelträger des Bezirks Westpfalz Nord aus Siegelbach und dem vielfachen Champion des Bezirks Vorderpfalz Süd aus Burrweiler schon die Entscheidung für den ganzen Wettbewerb bringen würde, konnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand in der Halle wissen. Ausschlaggebend dass die mit Außenseiterchancen angereisten Westpfälzer am Ende die Nase vorne hatten, war sicherlich die Tatsache dass sie insgesamt ausgeglichener besetzt waren als die Südpfälzer. die kurzfristig auf ihren guten dritten Mann verzichten mussten. Dies soll aber die Leistung des prächtig auftretenden Trios Karl-Dieter Wolff, Sascha Schwager und Markus Schmachtl in keinster Weise schmälern.

weiter...


+++ 4. Auflage Girls-Cup +++ 25.03.15

4. Auflage Girls-Cup



Ausschreibung Girls-Cup 4. Ausspielung 2014/15
Termin: Sonntag, 19. April 2015
Spielbeginn: 11.00 Uhr (Ende ca. 15:00 Uhr)
Hallenöffnung: 10.00 Uhr
Ort: TSG Sportzentrum Ludwig-Grammlichstr. 1 67454 Haßloch
Ausrichter: TSG Haßoch
Leitung: Matthias Magin

Zur Ausschreibung


+++ Schönes Erlebnis im Elsass +++ 03.03.15

Schönes Erlebnis im Elsass

Pfälzer Schülerinnen und Schüler International im Einsatz
Ein Bericht von Heinz Lambert


Auch wenn mit Ausnahme des zweiten Platzes von Felix Köhler keine Plätze auf dem Siegertreppchen erreicht wurden, war das 13eme Internationaux Jeunes d´Alsace (13. Internationales Schülerturnier des Elsass) im französischen Mulhouse (Mühlhausen) wieder ein schönes Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler des PTTV.

147 Spielerinnen und Spieler hatten sich im Centre Sportif versammelt um in acht Klassen ihre Siegerinnen und Sieger zu ermitteln. Neben dem PTTV hatten drei belgische Teams, jeweils eine Mannschaft aus Luxemburg und den Niederlanden, sowie elf Vertretungen aus Frankreich ihre Meldung abgegeben.

Für die Pfalz gingen Luisa Baumann Einmarsch der pfälzischen Aktiven (TTC Riedelberg), Alina Jenisch (DJK TTC Rülzheim), Jana Porten (TSG Kaiserslautern), Isabell Schütt (BTTF Zweibrücken), Luca Hoffmann (TTV Mutterstadt), Felix Köhler (TSG Kaiserslautern), Max Laubscher (TSG Haßloch), Timo Schwab (TTC Leimersheim) und Parth Weikar (1.TTC Frankenthal) an die Tische.

weiter...


+++ Girlscup +++ 02.03.15

Viele Kranke beim Girlscup



Es gab bereits rekordverdächtige 26 Meldungen zum heutigen Girlscup !
Aufgrund von Krankheit mussten allerdings etliche Spielerinnen kurzfristig wieder absagen. Eine Mädchenklasse kam nicht zustande, dafür steigen die Zahlen im Bambini-Bereich. Ohne die Krankheitsfälle wäre mein persönliches Ziel von 16 Spielerinnen je "Altersklasse" bei den Bambinis erreicht worden. So waren es immer noch 12 Bambini, die in drei Gruppen und anschließend im KO-System spielten. Durch den Girlscup-Modus, in dem jeder Platz ausgespielt wird, war sichergestellt dass jede Spielerin mindestens 5 Spiele hatte.



Gerade am Ende, als um die letzten Platzierungen gekämpft wurde, kam es zu spannenden Spielen: Besonders hart umkämpft war Platz 3, hier gewann Annika Muhrer gegen Tessa Okeke im 5. Satz 11:9. Auch Katrin Brauchler musste in den 5. Satz um am Ende den Girlscup zu gewinnen. Das letzte Spiel des Tages gewann Celine Lehner nach 0:2 Rückstand und nach mehreren abgewehrten Matchbällen im dritten Satz dann noch mit 3:2. Sie errang damit den 3. Platz der Trostrunde. Bei diesem Spielverlauf kam bei den Wartenden keine Langeweile auf.

Der VfL Bellheim versorgte mit Wurst, Kuchen und Getränken und hatte die kleine Halle mit sechs Tischen hervorragend vorbereitet.

Bei den Schülerinnen traten sieben Spielerinnen im Modus Jede gegen Jede an. Am Ende gewann die erstmals beim Girlscup startende Isabel Decker ohne Satzverlust vor Jana Schuster. Knapp war die Entscheidung um Platz 3. Bei Punkt und Satzgleichheit war Anna Lena Furtwängler im "Direkten Vergleich" vor Sabrina Bendel.

Die Mädchenklasse fand auch diesmal nicht statt, offenbar haben die Mädchen bereits ausreichend Spielmöglichkeiten oder sind anderweitig ausgelastet. Das ist weder ein Problem noch Kritik, sondern lediglich eine Feststellung.

Den Schülerinnen und Bambinis hat es Spaß gemacht sich mit Gleichgesinnten zu treffen und zu messen. Viele haben sich bereits für das nächste Turnier angekündigt, das am 19.4.2015 stattfindet. Vielleicht knacken wir bei den Bambini ja die 16...

Ergebnisse
Gesamtpunkte

+++ Bester Verein +++ 24.02.14

Jede Stimme zählt - TSG Kaiserslautern



Die Herren des Oberligisten TSG Kaiserslautern sind für die RHEINPFALZ Sportlerwahl des Jahres 2014 in Kaiserslautern als beste Mannschaft nominiert. Hier kann online abgestimmt werden. Die TSG Kaiserslautern freut sich über die Unterstützung zahlreicher Tischtennisfreundinnen und - freunde."

+++ Lasse Becker - TOP 12 +++ 24.02.14

Lasse Becker unter den TOP 12 in Deutschland
Guter Auftritt des Westpfälzers beim Turnier der Besten

Ein Bericht von Heinz Lambert


Lasse Becker vom TTC Brücken belegte beim Bundesranglistenturnier TOP 12 den elften Platz bei den Schülern. Im hessischen Ober-Erlenbach konnte er wenigstens eine Partie für sich entscheiden und bot auch in einigen anderen Begegnungen der Konkurrenz gut Paroli.

„Es war einfach schön bei diesem Turnier mit dabei zu sein. Dass ich die Teilnahme überhaupt geschafft habe, hat mich schon riesig gefreut. Nun habe ich sogar ein Spiel gewonnen und bin nicht Letzter geworden. Ich denke das ist ganz okay so“ freute sich die Nummer Zwei des Tabellenführers der 2. Pfalzliga West.

weiter...


+++ PTTV-Talente trainieren im DTTZ +++ 23.02.14

Cornelius Martin geht auf große Reise
12-jähriger lernt mit DTTB-Aufgebot die Welt kennen

Ein Bericht von Heinz Lambert


Nachdem Cornelius Martin Anfang Februar in den Bundeskader des Deutschen Tischtennis-Bundes berufen wurde, flatterte dem Schüler nun die Einladung für eine Wahnsinnsreise ins Haus. Der DTTB lud den Zwölfjährigen von der TSG Kaiserslautern zu seinem China-Lehrgang ein.

weiter...


+++ PTTV-Talente trainieren im DTTZ +++ 23.02.14

PTTV-Talente trainieren im DTTZ
WTTV lädt Pfälzer Nachwuchs ein

Ein Bericht von Heinz Lambert


Auf Einladung des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes (WTTV) verbrachten vier Talente des PTTV ein Wochenende im Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ) in Düsseldorf. Stephan Schulte-Kellinghaus, Verbandstrainer im WTTV hatte Kontakt mit seinem pfälzischen Pendant Ralf Weber aufgenommen und angefragt ob er Interesse habe seine Schützlinge einmal zum Training ins DTTZ zu schicken. Diese Einladung nahm Weber natürlich gerne an. Auch einige Spieler des Hamburger TTV waren der Einladung nach Düsseldorf gefolgt.

weiter...


+++ Jugendtrainerausbildung +++ 23.02.14




+++ Ausschreibung Girls-Cup 3. Ausspielung +++ 11.02.14

Ausschreibung Girls-Cup 3. Ausspielung
in Bellheim



Termin: Sonntag, 1. März 2015
Spielbeginn: 11.00 Uhr
Hallenöffnung: 10.00 Uhr
Ort: Turnhalle der Grundschule Bellheim, Schulstraße
Ausrichter: VfL Bellheim

weiter...


+++ Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften +++ 11.02.14

Nach zweimal Pech nun Glück
Lasse Becker fährt zu den Deutschen Meisterschaften der Schüler



Lasse Becker vom TTC Brücken schrammte nach guten Ergebnissen bei den Top 48- und Top 24-Ranglistenturnieren des DTTB, wo er die Plätze elf bzw. 18 belegte, nur ganz knapp an einem von 16 persönlichen Startplätzen für die Deutschen Meisterschaften vorbei.

Nur die 16 Punktbesten der Rangliste haben das Anrecht auf einen solchen Startplatz. Zwar wird Lasse aktuell auf Platz 16 der DTTB-Jahresrangliste der Schüler gelistet, hier jedoch punktgleich mit Niels Felder vom hessischen TT-Verband, dem aufgrund der besseren Platzierung beim Top 24 dieser 16. Startplatz zugesprochen wurde.

weiter...


+++ Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften +++ 10.02.14

Deutsche Meisterschaft fast ohne PTTV

Alle pfälzischen Starterinnen und Starter bei Qualifikation gescheitert
ein Bericht von Heinz Lambert


Wenn vom 6. bis 8.März die deutschen Meisterschaften der Damen und Herren im sächsischen Chemnitz ausgetragen werden, wird der PTTV nur durch die bereits vorqualifizierte Sonja Busemann von den TTF Frankenthal vertreten sein. Bei der Qualifikation der Region 7 (Pfalz, Rheinhessen, Rheinland und Saarland), die am Wochenende im rheinhessischen Ingelheim stattfand, erreichte von den jeweils drei Damen und Herren des PTTV leider niemand den nötigen ersten oder zweiten Platz um einen weiteren Startplatz zu erkämpfen.

Der Reise nach Sachsen am Nächsten kam noch Elena Süs mit dem vierten Platz im Zwölfköpfigen Damenfeld. weiter...


+++ Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften +++ 05.02.14

Deutsche Meisterschaften mit pfälzischen Startern?

Am Wochenende Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren
ein Vorbericht von Heinz Lambert


Eine Herkulesaufgabe wartet auf die sechs pfälzischen Starterinnen und Starter bei der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Beim Turnier im rheinhessischen Ingelheim werden für die jeweils zwölf Starterinnen und Starter aus der Pfalz, Rheinhessen, dem Rheinland und dem Saarland, nur je zwei Tickets für die nationalen Titelkämpfe, die vom 6.bis 8.März im sächsischen Chemnitz ausgetragen werden, vergeben. weiter...


+++ Pfalzmeisterschaften der Senioren +++ 03.02.14

Von Überraschungen und einer „Auspackverletzung“

Pfalzeinzelmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren in Maximiliansau
Ein Bericht von Heinz Lambert


Ein wahres Marathonturnier für Spielerinnen und Spieler sowie die Turnierleitung wurden einmal mehr die Pfalzmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren. 15 Damen und 61 Herren, die in vier bzw. sieben Altersklassen an den Start gingen, durfte PTTV-Seniorenwart Matthias Magin in der Rheinhalle in Maximiliansau begrüßen. Die Oldies boten wieder Tischtennissport vom Feinsten. Und dies nicht nur in den Altersklassen S 40 und S 50, nein es war auch wieder eine Augenweide den Darbietungen der reiferen Jahrgänge, also auch der S 75 und erst Recht der über 80- jährigen zuzuschauen.

weiter...


+++ Ehrenvositzender +++ 02.02.14

Reiner Klingseisen nun Ehrenvorsitzender

TTC Mehlbach würdigt vier Jahrzehnte an der Spitze des Vereins


Bei der Weihnachtsfeier des TTC Mehlbach am 20. Dezember 2014 durfte sich ein Mitglied einer ganz besonderen Ehrung erfreuen. Nachdem Reiner Klingseisen nach sage und schreibe 40-jähriger Tätigkeit als 1. Vorsitzender bei der Mitgliederversamm-lung 2014 nicht mehr kandidiert hatte, wurde er nun im feierlichen Rahmen zum Ehrenvorsitzenden seines Clubs ernannt.

weiter...


+++ B-Trainer Ausbildung +++ 29.01.14

ÜBUNGSLEITER B-LIZENZ-AUSBILDUNG – „SPORT IN DER PRÄVENTION“

TERMIN
15. - 19. Mai 2015 (freitags bis dienstags)

Gesamtausbildungsdauer: 60 Unterrichtseinheiten
AUSBILDUNGSSSCHWERPUNKTE
- Sportmedizinische Grundlagen
- Gesundheitsorientiertes Ausdauertraining mit Tischtennis
- Aufbau einer Trainingseinheit im Gesundheitssport
- Langfristige Kursplanung

Zur Ausschreibung


+++ Pfalzmeisterschaft +++ 20.01.14

Drei Talente fahren zu den Deutschen Meisterschaften
Pfälzischer Nachwuchs spielt sich bei Regions-Qualifikation in den Vordergrund

ein Bericht von Heinz Lambert


Lisa Girolimetto vom TTC Nünschweiler sicherte sich mit dem dritten Platz bei den Qualifikationen der Region 7 (Pfalz, Rheinhessen, Rheinland und Saarland), die am Wochenende in Saarbrücken ausgetragen wurden, die Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften der Mädchen, welche am 25. und 26. April im niedersächsischen Westercelle stattfinden.

Bei den Schülern erreichte Luca Hoffmann vom TTV Mutterstadt ebenfalls den dritten den Platz. Damit ist auch er bei den Deutschen Titelkämpfen dabei.

Weiter zum Bericht

Ergebnisse Schülerinnen
Ergebnisse Schüler
Ergebnisse Mädchen
Ergebnisse Jungen



+++ Pfalzmeisterschaft +++ 20.01.14

Titel für Elena Süs und Henry Wiche
Pfalzmeisterschaften der Damen und Herren

ein Bericht von Heinz Lambert







Elena Süs und Henry Wiche haben sich bei den Pfalzeinzelmeisterschaften die Titel in den Einzelkonkurrenzen der Damen und Herren gesichert.

In einer Neuauflage des Vorjahresfinales setzte sich die Titelverteidigerin vom FC Queidersbach gegen Lisa Girolimetto vom TTC Nünschweiler durch. Im Gegensatz zum klaren 3:0-Erfolg vor zwölf Monaten verlief das Endspiel diesmal aber ganz anders. Bei einer 2:1-Satzführung schien die 16-jährige Regionalligaspielerin der zehn Jahre älteren Kontrahentin aus der Oberliga den Schneid abkaufen zu können. Süs fand aber über den Kampf ins Spiel zurück, holte sich die Sätze vier und fünf und durfte so erneut den Siegespokal in Empfang nehmen.

Für die 26-jährige Oberligaspielerin war der Endspielerfolg nichts Selbstverständliches. „Man hat ja gesehen wie hart ich kämpfen musste. Es ist nicht gerade leicht als Favoritin ins Spiel zu gehen, überhaupt wenn die ganze Halle denkt, die gewinnt ja sowieso. Lisa hat hervorragend gespielt und schon im Halbfinale mit dem Sieg gegen Elisabeth Bittner gezeigt, dass sie durchaus ernste Ambitionen auf den Titelgewinn hegen durfte.“



Weiter zum Bericht
Zu den Bildern

+++ Plastikball+++ 14.01.14

An die Vereine des PTTV -
Einführung Plastikball und Umstieg auf Click TT



Bezugnehmend auf den Artikel der Rheinpfalz von Dienstag, dem 13.01.2015 möchte ich als Vizepräsident Sport heute etwas Klarheit in das Thema Plastikball bringen. Es wird von Seiten des Verbandes keinerlei Verpflichtung an die Vereine geben den Plastikball einzuführen. In unseren Tischtennisregeln steht: „Der Ball besteht aus Zelluloid oder einem ähnlichen Plastikmaterial“. Allein daraus kann man schon ersehen, dass der Zelluloidball nach wie vor ein zugelassenes Spielmaterial ist. Für die Ligen die in unserer Verwaltung stehen - also bis 1. Pfalzliga - werden wir daher keinerlei Vorschriften machen, mit welchem Material gespielt werden muss. Das ist jedem Verein frei gestellt, solange die eingesetzten Materialien den Regeln entsprechen.

Für Veranstaltungen die wir als Verband durchführen, werden wir - wie schon in meinen Veröffentlichungen angekündigt - den Plastikball zunächst testweise bei den Pokalendspielen (Aktive / Schüler / Jugend) einführen und uns dann entscheiden, ob wir ihn danach bei allen Veranstaltungen spielen werden. Als Verband werden wir, alleine schon um auf Bundesebene nicht benachteiligt zu sein, den Ball einführen müssen, denn der DTTB schreibt den Plastikball auf seinen Veranstaltungen als Spielmaterial vor. Den Zeitpunkt des Umstiegs werden wir jedoch genau prüfen und erst dann den Schritt machen, wenn der Plastikball sowohl in Qualität als auch in Liefermenge unseren Ansprüchen gerecht wird.

Bezüglich der Einführung unserer neuen Plattform Click TT möchte ich gerne auf die Veröffentlichung unseres Präsidenten Kurt Sturm verweisen. Diese ist im amtlichen Teil unter Bekanntmachungen eingestellt.

Peter Baumann, Vizepräsident Sport

+++ 5. Oggersheim Open+++ 13.01.14

5. Oggersheim - Das etwas andere Tischtennisturnier



Am vergangenen Wochenende fanden die „Oggersheim Open“ -das Benefiztischtennis Turnier zugunsten der „Welthungerhilfe. zum fünften Mal statt. Im Anschluß an jedes Turnier wurde der Nettoerlös an die Welthungerhilfe für jeweils zwei konkrete Projekte zur Verfügung gestellt.

Bislang wurden mehr als 6000,-Euro an die Welthungerhilfe in Bonn überwiesen. Die Kombination von sportlicher Konkurrenz und gesellschaftlicher Verantwortungsübernahme wird auch diesmal einen vierstelligen Betrag ermöglichen. Mit der Teilname von 189 Spielern wurde eine neue Rekordmarke gesetzt. Damit etablierte sich die Oggersheim Open noch fester im Turnierkalender der Metropolregion Rhein-Neckar.Die Liste der Sieger nach Regionen spiegelte die nochmals größer gewordene Vielfalt der teilnehmenden Verbände. Bei den Damen setzten sich erwartungsgemäß die Gäste aus Ungarn durch. Die Sieger der Herren C Klasse kommen aus Baden, der Herren B Klasse aus Hessen. Die A Klasse und den Pokal der Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse gewann der für Mainz 05 in der Regionalliga spielende Jonas Christmann.

Der veranstaltende Club kam zweimal in die Siegerlisten. Maximilian Huber wurde dritter bei den Schülern und Vlacislav Levkovskis wurde zweiter in der Herren B Klasse. Zum ersten Mal gab es auch eine Bildschirmpräsentation der Sponsoren. Sie leisteten mit ihren Inseraten einen wesentlichen Anteil zum Entstehen der Mittel.

Weitere Infos

+++ Pfalzmeisterschaften Mädchen und Jungen+++ 16.12.14

Titel an Lisa Girolimetto und Henry Wiche

Pfalzmeisterschaften der Jugend
ein Bericht von Heinz Lambert

Favoritensiege von Seriensiegerin Lisa Girolimetto bei den Mädchen und Henry Wiche bei den Jungen kennzeichneten die Pfalzmeisterschaften der Jugend, die am Sonntag in Waldfischbach ausgetragen wurden. Die beiden Talente des TTC Nünschweiler trafen in den Finalspielen jeweils auf Konkurrenten die noch der Schülerklasse angehören.

Titelverteidigerin Girolimetto konnte den Ansturm der ebenfalls hochtalentierten Jana Porten von der TSG Kaiserslautern locker in drei Sätzen abwehren.

Auch im Halbfinale hatte sie ihre spielerische Überlegenheit gezeigt und sich ohne größere Mühe gegen Selina Weber vom TTC Höhfröschen durchgesetzt.

Jana Porten, amtierende Pfalzmeisterin der Schülerinnen A und B schaltete, in der Vorschlussrunde knapp, aber nicht unerwartet, Elena Stock vom TTV 04 Edenkoben in fünf Durchgängen aus. Im Viertelfinale hatte sie zuvor schon Mitfavoritin Alina Metzner vom den TTF Frankenthal in die Knie gezwungen.

Weiter zum Bericht von Heinz Lambert

Hier gehts zu den einzelnen Platzierungen


+++ Turnier in Oggersheim+++ 11.12.14

5. Oggersheim Open - Endspurt um die letzten freien Plätze


Liebe Tischtennissportler,
am 3./4, Januar 2015 werden die Oggersheim Open –das Benefizturnier zugunsten der „Welthungerhilfe-zum fünften Mal ausgetragen Das Engagement der Welthungerhilfe für die Allgemeinheit konnte bislang mit mehr als 6000.-Euro unterstützt werden. Einen vierstelligen Betrag wird es auch im kommenden Januar geben.

Dieser Optimismus ist wesentlich der jedes Jahr wachsenden Teilnehmerzahl geschuldet. Die Oggersheim Open nehmen einen festen Platz im Terminkalender in der Metropolregion Rhein Neckar ein. Der Ausrichter hat
• die professionelle Organisation und
• die Siegerpreise
nochmals spürbar erhöht und so die Attraktivität des Turniers weiter gesteigert.

Unterstützt die Welthungerhilfe mit eurer Teilnahme. Wir sorgen dafür, dass jeder der teinehmen will auch teilnehmen können wird. Über größeren Zuspruch in den Schüler-,Jugend und Damenkonkurrenzen würden wir uns besonders freuen.

Rührt die Werbetrommel für die Welthungerhilfe und die Oggersheim Open in eurem Verein.

Auf Euch kommt es an.

Zur Ausschreibung

+++ Pfalzmeisterschaften A-SchülerInnen+++ 08.12.14

Pfalzmeisterschaften der A-SchülerInnen


Jana Porten (TSG Kaiserslautern) und Luca Hoffmann (TTV Mutterstadt) sind die neuen Pfalzmeister 2014 der Schülerinnen und Schüler A.

Hier gehts zu den einzelnen Platzierungen

+++ Cornelius Martin und Felxi Köhler +++ 25.11.14

Unsere Talente sind am Start!

Bei den Jungen läufts....

Unsere Talente Cornelius Martin und Felix Köhler beide TSG Kaiserslautern nahmen auf Einladung des DTTB vom 25. bis 28.11. am Talentkader Lehrgang der von den Bundestrainerinnen Eva Jeler und Dana Weber im DTTZ in Düsseldorf abgehalten wurde, teil.

Betreut wurden sie von ihrem Trainer Ralf Weber der die beiden auch im Pfalzkader, Rheinlandpfalz D-Kader und Verein trainiert.

Des Weiteren werden die Beiden und Lasse Becker vom TTC Brücken mit Ralf an einem Vorbereitungslehrgang für die Deutschen Schüler Meisterschaften gemeinsam mit der Spitze des WTTV, Sachsen und Hamburg vom 13. Bis 15. Februar 2015 in Westdeutschland teilnehmen.

Ernst Weber

+++ 2. Girls-Cup +++ 25.11.14

Zwei Trostrundensiegerinnen am grünen Tisch
2. Girls-Cup - Ergebnisse

Der 2. Girls-Cup für diese Saison fand am 23.11.2014 in Dannstadt statt.



Bei der zweiten Ausspielung des Girlscup 2014/15 beim TTF Dannstadt-Schauernheim waren zwei Tendenzen bemerkenswert. Zum einen hat sich der Altersschnitt deutlich nach unten verschoben. Während die Mädchenklasse auch dieses Mal mangels Meldungen nicht gespielt werden konnte, waren die Bambini in erfreulich hoher Zahl mit viel Spass dabei. Mit 13 Bambinis ist die Wunschzahl von 16 Teilnehmerinnen je Altersklasse bei den Jüngsten in greifbarer Nähe. Eine zweite Verschiebung ist räumlich zu erkennen: obwohl der Girlscup in Vorderpfalz Nord stattfand, waren die Südpfälzer zahlenmäßig weit überlegen.

Bei den Bambini wurde in drei Gruppen und anschließend im fortgesetzten KO-System gespielt. Am Ende setzte sich Jule Rotter vor Alexandra Dell überlegen ohne Satzverlust durch und musste lediglich gegen Lisa-Marie Ebert in die Verlängerung. Aber nicht nur Jule Rotter sollte mit dem Spiel dieser Spielerin ihre Probleme haben... Um nicht falsch verstanden zu werden, die Spielerin trifft absolut keine Schuld an den Problemen, ganz im Gegenteil: Lisa-Marie bot sehr gute Leistungen. In der Trostrunde wurde ein Spiel falsch eingetragen, was erst nach der Siegerehrung bemerkt wurde. Die Siegerin des Halbfinales war Lisa-Marie. Somit konnte das Endspiel und das Spiel um Platz 3 nicht gewertet werden und es gibt zwei erste und zwei dritte Plätze in der Trostrunde.

In der ausgeglichenen Schülerinnen-Klasse traten sechs Spielerinnen aus der Südpfalz im Modus Jede-gegen-Jede an. Siegerin wurde Jana Schuster von der TSG Haßloch vor der stark aufspielenden Sabrina Bendel vom TTC Klingenmünster.

Es bleibt zu hoffen, dass die Mädchen beim nächsten Girlscup, der am 1.3.2015 stattfindet, ihre jüngeren Vereinskamerdinnen tatkräftig unterstützen. Zur Ehrenrettung der Mädchen sei erwähnt, dass aus Betreuerkreisen zu vernehmen war, dass viele Mädchen bereits bei den Damen im Einsatz sind und deshalb fehlten.

Vereine, die einen Girlscup ausrichten möchten können sich an Matthias Magin (matthias.magin.tt@gmx.de) wenden.

Zu den Ergebnissen

Zu den Gesamtpunkten


+++ Turnierausschreibung +++ 18.11.14

5. Oggersheim Open


Liebe Freunde des Tischtennissports,
mit der anstehenden fünften Austragung der Oggersheim Open feiern wir ein kleines Jubiläum. Dies ist uns Grund auch einmal einen Blick zurück zu werfen und das Erreichte kritisch zu beleuchten.

Mit einem Benefizturnier zugunsten der Welthungerhilfe hatte der TTC Oggersheim Neuland betreten Dies gilt unseres Wissens nach auch heute noch. Insgesamt wurden bei den vier vorhergegangen Ausspielungen mehr als 6000 Euro erwirtschaftet und an die Welthungerhilfe überwiesen.

Bei der ersten Austragung verlor sich noch ein recht überschaubares Häuflein engagierter Tischtennis-Fans in der geräumigen Sporthalle der Gesamtschule in Oggersheim. In den darauf folgenden Jahren nahm das Interesse an dem Turnier und somit auch die Teilnehmerzahl dann aber rapide zu.

Dazu trugen die Chancen bei kurz vor der Rückrunde die Form noch einmal zu testen und die insgesamt günstigen Aussichten zu den Gewinnern der Geld- und attraktiven Wein- sowie anderen Preise zu gehören. Nicht zuletzt aber auch die freundliche und angenehme Atmosphäre in der Langewann-Schule, wo unser Gastronomieteam sich um die leiblichen Wünsche unserer Teilnehmer und Gäste kümmert.

In den Vorjahren knüpften wir die Hilfeleistungen jeweils an zwei konkrete Projekte In diesem Jahr werden wir uns auf ein besonders unterstützungsbedürftiges Land konzentrieren. Im Sudan droht die weltweit größte Hungerkatastrophe. Hier arbeiten die Mitarbeiter der Welthungerhilfe gemeinsam mit ihren sudanesischen Helfern daran das Leben für die Vertriebenen erträglicher zu machen – keine leichte Aufgabe. Denn viele Standorte, an denen sich Flüchtlinge verstecken, sind über Land gar nicht erreichbar. Das lässt die schlechte Sicherheitslage nicht zu, teilweise fehlt es aber auch schlichtweg an Straßen.

Das Turnier findet am 3. und 4. Januar 2015 statt.

gez. Manfred Kuhnt
TTC Oggersheim

Zur Ausschreibung

+++ Top 10 der SchülerInnen A und C +++ 17.11.14


TOP 10 SchülerInnen A und B



Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler A und C

Schüler A:
1. Cornelius Martin TSG Kaiserslautern
2. Lasse Becker TTC Brücken
3. Luca Hoffmann TTV Mutterstadt

Schülerinnen A
1. Kristina Heine TTV Edenkoben
2. Jana Porten TSG Kaiserslautern
3. Victoria Schaaff TTC Riedelberg

Schüler C:
1. Joel Stoye FSV Freimersheim
2. Pascal Schüler TTV Albersweiler
3. Parth Waikar 1. TTC Frankenthal

Schülerinnen C
1. Emma Pirmann BTTF Zweibrücken
2. Lelia Wolk BTTF Zweibrücken
3. Ayse San TTC Sondernheim

+++ Rangliste der Senioren +++ 11.11.14


„Oldies“ begeistern mit großartigen Leistungen

PTTV-Ranglisten der Seniorinnen und Senioren in Germersheim
ein Bericht von Heinz Lambert und Matthias Magin




Schönen in vielen Spielen auch hochklassigen Tischtennissport boten einmal mehr die Pfalzranglistenspiele der Seniorinnen und Senioren, die am vergangenen Sonntag in der Sporthalle der Hauptschule am Römerweg in Germersheim stattfanden.

Der ausrichtende TTC Germersheim hatte die Veranstaltung anlässlich seines 50-jährigen Vereinsjubiläums übernommen und erwies sich wie schon so oft als sehr routinierter Ausrichter.

Schon ein Blick auf die Ergebnisse macht deutlich wie dicht teilweise das Niveau der Spielerinnen und Spieler beieinander lag.

Die Mehrzahl der Siegerinnen und Sieger ging zwar mit einer „weißen Weste“ bezüglich der Anzahl verlorener Spiele vom Tisch, doch allen war dieses Prädikat dann doch nicht vergönnt.

Hier geht es zum Bericht

Zu den Bildern

Zu den Ergebnissen:
Herren
Senioren AK 1
Senioren AK 2
Senioren AK 3
Senioren AK 4
Senioren AK 5
Senioren AK 6
Senioren AK 7
Damen
Seniorinnen AK 1
Seniorinnen AK 2
Seniorinnen AK 3 und AK 4
+++ Top 10 der Jugend und SchülerInnen B +++ 11.11.14


TOP 10 Jugend und B-SchülerInnen



Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler B

Schüler B:
1. Felix, Köhler TSG Kaiserslautern
2. Jan Kämmerer TTA Kasch Vinningen
3. Kai Lothschütz TTC Sand



Schülerinnen B
1. Jana Porten TSG Kaiserslautern
2. Isabelle Schütt BTTF Zweibrücken
3. Anika Links SV Erlenbrunn
+++ Überblick Überregional +++ 05.11.14


Der Blick auf die überregionalen Ligen

Wie behaupten sich die pfälzischen Mannschaften?
Eine Bestandsaufnahme von Dirk Lion

Die ersten Spieltage in den neu zusammengestellten überregionalen Spielklassen sind vorbei. Grund genug, einen Blick auf die aktuelle Situation der pfälzischen Mannschaften, ihr bisheriges Abschneiden und ihre Einschätzung für den weiteren Saisonverlauf zu werfen.

Die Damen der TTF Frankenthal stellen die höchstklassigste Mannschaft des PTTV. Als letztjähriger Absteiger aus der 2. Bundesliga startet die Mannschaft von Trainer Ralf Weber in der 3. Bundesliga Süd. Mit 6:6 Punkten und 24:24 Spielen belegt das Team derzeit einen respektablen fünften Tabellenplatz.

„Durch die neue Zusammenstellung der Liga war eine richtige Prognose vor Saisonbeginn natürlich schwierig“, erzählt TTF-Trainer Ralf Weber. „Neben einigen zu starken Mannschaften scheinen wir uns in einem breiten Mittelfeld gut zu etablieren“ zeigt sich Weber mit der Entwicklung zufrieden und blickt optimistisch auf den weiteren Saisonverlauf.

Hier geht es zum Bericht

+++ 2. Girls-Cup +++ 05.11.14


2. Girls-Cup - Ausschreibung

2. Girls-Cup für diese Saison findet am 23.11.2014 in Dannstadt statt.

Es dürfen alle Mädchen aus dem PTTV mitmachen!

Nutzt die Gelegenheit! :-)

Hier geht es zur Ausschreibung

+++ Pfalzmeisterschaften SchülerInnen B+++ 03.11.14

Porten und Köhler sind Pfalzmeister

Beide Sieger von der TSG Kaiserslautern


Die am Sonntag, 02.11.14 ausgetragenen Pfalzmeisterschaften in Altrip haben folgende Ergebnisse gebracht:
Einzel Schüler B:
1. Felix Köhler TSG Kaiserslautern
2. Jan Kämmerer TTA Kasch Vinningen
3. Marco Kochert TTA Kasch Vinningen
3. Timo Schwab TTC Leimersheim

Einzel Schülerinnen B:
1. Jana Porten TSG Kaiserslautern
2. Isabelle Schütt BTTF Zweibrücken
3. Anika Links SV Erlenbrunn
3. Alina Jenisch TTC Rülzheim


Zu den Ergebnissen

+++ Cornelius Martin geht auf Reisen... +++ 31.10.14

Dana Weber begleitet Cornelius Martin zur Slowak Open

Cornelius Martin ist vom Dt. Tischtennis Bund nominiert.


Cornelius Martin ist vom Dt. Tischtennis Bund für die Slowak Open nominiert. Das Turnier findet vom 29.10. - 01.11.2014 in der Slowakei statt.

Wir wünschen Cornelius viel Erfolg bei seinem 1. Einsatz in der Nationalmannschaft!

+++ Deutschland-Pokal der SeniorInnen +++ 21.10.14

Seniorinnen des PTTV gewinnen den Deutschlandpokal!
Damen-Quartett schafft kleine Sensation

ein Bericht von Walter Bode und Heinz Lambert


Mit einer kleinen Sensation endete die achte Auflage des Deutschlandpokals der Seniorinnen 60 im niedersächsischen Dinklage.

Die Damen des PTTV in der Besetzung Christel Diefenbach (TSG Zellertal), Elisabeth Simonis (FC Queidersbach), Steffi Schneider (TSG Kaiserslautern) und Johanna Steidl (1.TTC Frankenthal) besiegten im Endspiel die Damen des Berliner TTV glatt mit 4:1. Das Team aus der deutschen Hauptstadt hatte den Pokal zuvor sechs Mal in Folge gewonnen. Die PTTV-Herren mussten sich mit Platz 14 unter 16 teilnehmenden Mannschaften begnügen.



Zu den Bildern
Zum Bericht
+++ Ticket-Champion! Gewinnspiel +++ 21.10.14


Ticket-Champion!
Gewinnt eine Trainingseinheit mit Patrick Franziska und Wang Xi



Dieser Preis lohnt sich richtig! Nationalspieler Patrick Franziska und Abwehr-Künstler Wang Xi besuchen den Verein, der die meisten Tickets für das Liebherr Pokal-Finale am 20./21. Dezember in Fulda ordert. Den Ticket-Champion! Neben einem Showkampf geben die TTBL-Stars wertvolle Tipps für ein besseres Spiel.

Zur Information
+++ TOP 48 der Schülerinnen und Schüler +++ 20.10.14


Cornelius Martin und Lasse Becker sind weiter!

TOP 48 der Schülerinnen und Schüler


Bei der TOP 48 der Schülerinnen und Schüler haben sich Lasse Becker un Cornelius Martin für die TOP 24 am 21. und 22. November in Marpingen qualifiziert. Lasse Becker konnte mit dem 11. Platz überzeugen und Cornelius Martin hat sich mit dem 19. Platz ein Ticket gelöst.

Felix Köhler sicherte sich als einer der jüngsten Akteure den 42. Platz. Bei den Schülerinnen schaffte Jana Porten den 33. Platz.

+++ Girls Cup die Erste +++ 20.10.14


1. Ausspielung des Girls-Cups in Altrip



Am Samstag, 18.10. fand die erste Auspielung des Girlscup 2014/15 in Altrip statt.

Es nahmen 10 Bambini und 6 Schülerinnen aus 9 Vereinen teil. Leider konnte aufgrund von nur zwei Anmeldungen keine Mädchenkonkurrenz stattfinden. Offenbar befanden sich bereits viele auf dem Weg in den Urlaub. Das ist aber kein Problem, die nächste Möglichkeit gibt es am 23.11. um einzusteigen. Es waren vorwiegend Bambini und Schülerinnen am Start, die letztes Jahr nicht dabei waren und erste Erfahrungen bei einem Turnier sammeln konnten. Die sechs Schülerinnen spielten Jede gegen Jede, während die Bambini zuerst in Gruppen und anschließend im fortgesetzten KO-System spielten. So konnten alle Spielerinnen 4 oder 5 Spiele bestreiten.

Die Teilnehmerinnen waren vorwiegend unerfahrene Spielerinnen, die bereits sehenswerte Ballwechsel zeigten.

Ergebnisse 1. Ausspielung
Gesamtwertung nach 1. Ausspielung

+++ Pfalzmeisterschaften C SchülerInnen +++ 13.10.14


Pfalzeinzelmeisterschaften der SchülerInnen C

in Bruchweiler



Schülerinnen: Emma Pirmann BTTF Zweibrücken

Schüler: Joel Stoye FSV Freimersheim

Zur Platzierung und den Siegerbildern
+++ TOP 12 A und C SchülerInnen +++ 07.10.14


TOP 12 Ausspielung der A und C SchülerInnen in Altrip



Schülerinnen A: Jana Porten TSG Kaiserslautern
Schüler A: Lasse Becker TTC Brücken
Schülerinnen C: Emma Pirmann BTTF Zweibrücken
Schüler C: Joel Stoye FSV Freimersheim


Zur Platzierung und den Siegerbildern
+++ Pfalzrangliste +++ 22.09.14


Sonja Busemann konkurrenzlos – Henry Wiche erstmals Sieger

ein Bericht von Heinz Lambert

Sonja Busemann und Henry Wiche heißen die Gewinner der diesjährigen Pfalzranglisten der Damen und Herren. Beide konnten sich in der Bienwaldhalle Kandel jeweils ohne Punktverlust behaupten.

Die 33-jährige von den TTF Frankenthal gab noch nicht einmal einen Satz ab. Zwischen ihr und Vorjahressiegerin Elena Süs vom FC Queidersbach lag schon ein Klassenunterschied. Ohnehin agieren beide Spielerinnen ja in unterschiedlichen Ligen. Busemann schlägt in der 3. Bundesliga auf, Süs in der Oberliga. Gegenüber den anderen Kontrahentinnen war die Dominanz noch eklatanter.

Weiter zum Bericht

Zu den Bildern

+++ Schnuppern lassen mit dem Schnuppermobil+++ 01.08.14

Das Schnuppermobil buchen...

An folgendem Termin kann das Schnuppermobil nur noch kostenlos gebucht werden:
Mittwoch, 12.11.2014

Die Vereine, die interessiert sind melden sich bitte bei dem Schulsportbeauftragten Rainer Korb.

Die Aktion soll dazu führen Kooperationen (Spiel Mit! Aktion) zu unterstützen oder neue zu schaffen. Diese Tage sind kostenlos. Jeden Tag eine Schule mit einem Verein.

Das Schnuppermobil des DTTB bietet verschiedene große Tische, Schläger,Bälle, eine Ballmaschine und eine Musikanlage. Der Aktionstag wird von Alexander Murek geleitet. Vertreter des lokalen Tischtennisvereins werden als Helfer (2-3 Helfer) benötigt. Aufbau, Durchführung der Aktion und dem Abbau) -Für die Aktion wird eine Schulturnhalle benötigt.

Die Veranstalter benötigen die 1.Schulstunde zum Aufbau der Tischtennistische. Ab der 2.Schulstunde kann je eine Schulklasse pro Schulstunde in die Halle kommen -Um den einmaligen Tag festzuhalten, sollten ein paar Fotos geamcht werden. Die Schulklasse muss von einem Lehrer begleitet werden. Es können max 5 Klassen teilnehmen (bis zur 6 Schulstunde)

Hier sollte der Verein auch überlegen, ob weniger nicht manchmal mehr ist! Hauptzielgruppe 3. und 4. Klasse (auch 5.+6.Klasse können in Frage kommen) Der Verein hat für jeden Teilnehmer einen Handzettel mit Ansprechpartnern, Trainingszeiten und Trainingsort dabei. Die Schule muss einen Ablaufplan mit Zeiten und den einzelnen Klassen anfertigen.

Die Anfahrt des Mobils an die Halle muss geregelt sein. Alle Daten (Orte, Zeiten, Schulnamen, Anprechpartner Schulen und Vereine mit Email) bitte an Rainer Korb melden.




+++ TOP 12 B und Jugend +++ 15.09.14

TOP 12 Jugend und SchülerInnen B


Am gestrigen Sonntag fand in Kandel die Top 12 der Schülerinnen und Schüler B und der Jugend statt.

Bei den Mädchen und Jungen haben vom TTC Nünschweiler Lisa Girolimetto und Henry Wiche den 1. Platz erreicht.

Jana Porten und Felix Köhler (beide TSG Kaiserslautern) sind die Sieger der TOP 12 der B-Schülerinnen und Schüler. Die Rangliste kann hier eingesehen werden.

Zu den Einzelergebnissen

+++ Girls Cup - neue Auflage+++ 09.09.14

Die Girls starten wieder beim Girls-Cup


Nachdem der Girlscup im vergangenen Jahr bei Funktionären und vor allem bei den Spielerinnen auf positive Resonanz gestoßen ist, startet der Girls-Cup am 18. Oktober mit leichten Veränderungen. Es können Mädchen und Schülerinnen aus Vereinen aller vier Bezirke teilnehmen und werden voll gewertet. Aufgrund des Verbandstagsbeschlusses werden die Turniere in Vorderpfalz Nord stattfinden, was den anderen Bezirken weite Wege beschert, aber die sollten den Vereinen/Eltern ihr weiblicher Nachwuchs wert sein.

Die Altersklassen wurden leicht angepasst: Bambinis umfassen nun auch das erste Schüler-B-Jahr, so dass jeweils drei Jahrgänge in einer Altersklasse spielen.

Es gab viele Rückmeldungen zu den Medaillen, aufgrund derer es in diesem Jahr bei den Einzelturnieren keine Medaillen geben wird. Im Mittelpunkt steht der Spaß am Wettkampf und das Punktesammeln für die Einzel- und die Vereinswertung. Am Ende der Turnierserie werden die Girlscup-Sieger, wie bisher mit einem Pokal geehrt.

Der Girlscup ist eine weitere Spielmöglichkeit, damit die Schülerinnen und Mädchen einen leichten Einstieg in den TT-"Wettkampf"-Sport finden. Die Bezirks- und Verbandsmeisterschaften sind weiterhin der Schwerpunkt und es sollte auf alle Fälle dort teilgenommen werden !

Es bleibt zu hoffen, dass mit den alten und neuen Angeboten des PTTV möglichst viele Mädchen für den Tischtennissport gewonnen werden können.

Bitte gebt diese Information an interessierte Mädchen und deren Eltern weiter.

Termine:
Sa. 18.10.2014 in Altrip
So. 23.11.2014 ab 14:00 Uhr
So. 01.03.2015
So. 19.04.2015
Sa. 09.05.2015
Sa. 30.05.2015

Eine Ausschreibung erfolgt ca. 3-4 Wochen vor dem jeweiligen Termin.

Zu den Terminen und den Regeln "Girls-Cup"

+++ Seniorentreff in Neustadt+++ 08.09.14

Großer Tischtennissport beim 57. Internationalen Seniorentreffen in Lambrecht
Rund 180 jung gebliebene Sportlerinnen und Sportler aus acht Ländern am Start
von Gunther Weber

Großen Tischtennissport boten die jung gebliebenen Tischtennisseniorinnen und -senioren in der Sporthalle der Realschule plus in Lambrecht. Anlass war das 57. Internationale Tischtennis-Seniorentreffen, welches vom TTV Neustadt und dem TSV Lambrecht organisiert wurde.

Rund 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpften an drei Turniertagen um die Titel in sieben Altersklassen und boten dabei hervorragende Leistungen. Vor allem in den Klassen der schon etwas älteren Spielerinnen und Spieler waren die Teilnehmerfelder stark besetzt.

weiter...

+++ Training im Kaderlehrgang+++ 08.09.14

Lehrgang in den Sommerferien
Nur die Schülerinnen untereinander

Die Vorbereitungen des Pfalzkaders fand für die weibliche Jugend in Waldfischbach in der letzten Ferienwoche statt; die Jungs haben zeitgleich beim D-Kader trainiert. Neben den Technik-und Taktikeinheiten wurde auf dem benachbarten Sportplatz viel an der Kondition der Spielerinnen gearbeitet.

+++ Ernst Weber wurde 70 +++ 21.08.14

Ernst Weber wurde 70
von Heinz Lambert

Ein großes Herz für die Jugend

Er machte und macht nie ein großes Aufheben um seine Arbeit für den Tischtennissport und schon gar nicht um seine Person. So verwundert es auch wenig, dass er einen runden Geburtstag gar nicht groß kundtut.

Dennoch blieb es nicht ganz verborgen dass Ernst Weber am 19. August seinen siebzigsten Geburtstag feierte. Mitten in den Wirren des zweiten Weltkrieges erblickte der kleine Ernst 1944 das Licht der Welt. Zeitlebens hielt er seiner Geburtstadt Grünstadt die Treue.

Seine Liebe zum Tischtennissport begann schon in Jugendjahren. Bis heute ist seine Begeisterung für den Sport mit dem kleinen weißen Ball ungebrochen.

Als Aktiver ging er viele Jahre für die TSG Grün-stadt an die Tische, absolvierte später auch einige Runden für die TTF Frankenthal und ist noch Mitglied beim TV Kleinkarlbach.

Weiter zum Bericht

+++ Minimeisterschafen Opening-Event+++ 06.08.14

Die Tischtennis Mini-Meisterschaften gehen in die nächste Runde

JOOLA organisiert großes OPENING-EVENT
Die Firma JOOLA wird in diesem Jahr mit einem großen "Opening Event" den Start-schuss für den neuen Mini-Meisterschafts-Zyklus geben. Mit diesem Event, welches in dieser Form erstmalig stattfindet und in Kooperation mit dem Pfälzer Schulsportbeauftragtem, Rainer Korb, an der IGS Schönenberg-Kübelberg durchgeführt wird, möchte man auch einen Denkanstoß geben, wie man die Mini-Meisterschaft zu einem Event weiterentwickeln kann um damit dem Zeitgeist Rechnung zu tragen.

Zur Information

+++ C Lizenz Ausbildung+++ 23.07.14

Anno 2014: Erfolgreiche C-Trainerausbildung des PTTV
ein Bericht von Dirk Lion


Insgesamt elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben dieses Jahr beim PTTV an der Ausbildung zum C-Trainer teilgenommen. Dafür sieht die neue konzeptionelle Ausrichtung vor, dass neben drei Präsenzwochenenden, zusätzliche Lehrinhalte mittels e-Learning-Verfahren vermittelt werden sollen.

weiter zum Bericht







nach oben               





Commerzbank Mannheim
IBAN: DE91 6704 0031 0303 3776 00
BIC: COBADEFFXXX
HypoVereinsbank
IBAN: DE28 5462 0093 6600 1550 06
BIC: HYVEDEMM620